WERBUNG:

FPX verpasst Worlds-Teilnahme: Rookie und Co. hoffen weiter

Geposted von Funk1ll3r,
Der amtierende World Champion FunPlus Phoenix hat die Qualifikation für die diesjährige Ausgabe des wichtigsten Turniers in League of Legends verpasst. Tae-sang 'Doinb' Kim und seine Mitspieler unterlagen am Samstag bei den chinesischen Regional Finals Invictus Gaming mit 2:3. Am Sonntag wird der letzte Worlds-Slot der Region vergeben.
WERBUNG:
FunPlus Phoenix startete erfolgreich in die Best-of-Five-Serie. Rund 20 Minuten lang war die Golddifferenz im ersten Spiel gering, ehe FPX einen Teamfight am dritten Drachen für sich entschied und danach Baron Nashor tötete.

Ein Pick gegen Gao 'Ning' Zhen-Ning bescherte dem World Champion von 2019 einen weiteren Baron-Buff. Daraufhin fand das Team mehrere Kills und ging mit 1:0 in Führung.



Im zweiten Spiel wurde es wilder, denn auf beiden Seiten fielen viele Kills. Invictus Gaming hatte nach einer Viertelstunde 2.500 Gold mehr, ließ sich anschließend aber für einige Minuten den Schneid abkaufen.



Nach einem erweiterten Fight in der Mid-Lane war der World Champion von 2018 aber in der Lage, in der 25. Minute den ersten Baron des Spiels zu erlegen. Trotzdem blieb es danach weiter spannend, weil FunPlus Phoenix auf der Bot-Lane einen guten Engage fand.

Nach über einer halben Stunde eliminierte Invictus Gaming allerdings fast das gesamte gegnerische Team, sodass Baron Nashor dem Team erneut zum Opfer fiel.

Kang 'TheShy' Seung-lok, Ning und Eui-jin 'RooKie' Song sorgten nach 36 Minuten für die Entscheidung, als sie zu dritt einen Push von FPX verteidigten und damit den Gegenschlag zum Sieg einleiteten.



FPX übernimmt erneut die Führung



FunPlus Phoenix erholte sich vom Ausgleich in der Best-of-Five-Serie und machte es im dritten Spiel wieder deutlich. Dabei nutzte das Team früh massive Fehler von Invictus Gaming aus. Nach einer Viertelstunde lag der amtierende World Champion mit 5.000 Gold vorne. TheShy hatte zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Tode auf seinem Konto.

Nach einem frühen Baron betrug die Differenz zwischen beiden Teams 10.000 Gold. In der 30. Minute machte FunPlus Phoenix die erneute Führung in der Serie perfekt.



Invictus Gaming erzwingt fünftes Spiel



In Game vier drehte Invictus Gaming den Spieß um. Der erste chinesische World Champion dominierte seinen Kontrahenten während der Laning-Phase und hatte nach 15 Minuten rund 7.000 Gold mehr. In der 21. Minute beanspruchte das Team Baron Nashor für sich.



Die Golddifferenz erreichte schnell einen fünfstelligen Wert. Mit dem zweiten Baron-Buff riss Invictus Gaming die feindliche Basis ein und erzwang ein fünftes Spiel.



Teamfight leitet Wende ein



FunPlus Phoenix startete leicht besser in das entscheidende Game. Doinb fand mit Lulu das First Blood und der Goldvorteil seines Teams befand sich bis zur 20. Minute im niedrigen vierstelligen Bereich.

Kurz danach wendete sich das Blatt jedoch, als Invictus Gaming einen Teamfight in der Mitte startete, diesen gewann und Baron Nashor erlegte.



Rookie und seine Kollegen erspielten sich danach schnell einen Vorteil von 5.000 Gold. Mit der Cloud Soul und dem zweiten Baron-Buff gewannen sie nach einer halben Stunde einen weiteren Teamfight und beendeten im Anschluss die Partie.



Durch diese Niederlage ist FunPlus Phoenix bei den Regionals Finals der LPL ausgeschieden. Der amtierende World Champion wird somit nicht die Chance erhalten, seinen Titel zu verteidigen.

Invictus Gaming trifft am Sonntag im letzten Match der Regional Finals auf LGD Gaming. Der Sieger beansprucht den letzten chinesischen Worlds-Slot für sich.



Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: