WERBUNG:

Peanut und Co. demütigen iG, Weltmeister FPX scheitert früh

Geposted von Maxellent,
Die Weltmeister der letzten beiden Jahre, FunPlus Phoenix und Invictus Gaming, sind aus den LPL-Playoffs ausgeschieden. Nur eines der beiden Teams kann es zu den Worlds 2020 schaffen.
WERBUNG:
In der LPL wurden von Donnerstag bis Sonntag die ersten beiden Playoff-Runden ausgetragen. World Champion FunPlus Phoenix scheiterte bereits zum Auftakt mit 1:3 an Victory Five. Am Sonntag wurde Invictus Gaming dann überraschend mit 0:3 von LGD Gaming und Wang-ho 'Peanut' Han im schnellsten LPL-Best-of-Five aller Zeiten überrollt.

Damit steht bereits fest, dass sich FPX und iG am 29. August im Halbfinale der chinesischen Regional Finals gegenüberstehen werden. Der Sieger qualifiziert sich für das Entscheidungsspiel um Chinas vierten Seed für die World Championship 2020, der Verlierer verpasst das prestigeträchtige Turnier.

LGD demütigt Invictus Gaming in Rekordzeit



LGD Gaming spielte einen schwachen Spring Split (Platz 15), blüht im Sommer bislang aber regelrecht auf. Ex-SKT-Star Peanut und seine Teamkollegen eliminierten in Runde eins der Playoffs am Freitag Team WE mit 3:1.

Am Sonntag folgte die auf dem Papier schwerere Aufgabe: Invictus Gaming. Doch der Weltmeister von 2018 erwies sich als völlig wehrlos. Eui-jin 'RooKie' Song und Co. hatten keine Chance gegen LGD und gingen mit 0:3 in Rekordzeit unter.



Es war das schnellste Best-of-Five, das jemals in der LPL gespielt wurde. Keines der Spiele erreichte die 30-Minuten-Marke. Insgesamt gab es nur 74 Minuten und 45 Sekunden Nettospielzeit.



Nach der Blamage muss Invictus Gaming langsam besorgt darüber sein, erstmals seit 2017 nicht an der World Championship teilzunehmen. Dem Weltmeister von 2018 und Halbfinalisten von 2019 würde ein Sieg über FunPlus Phoenix in den Regional Finals allerdings die Chance eröffnen, diese Katastrophe abzuwenden.

LGD Gaming kann derweil allmählich Titelambitionen in der LPL anmelden. Mit JD Gaming wartet im Halbfinale am Sonntag um 11 Uhr jedoch der Titelverteidiger auf Peanut und seine Kollegen.

Desolates FPX mit frühem Aus



Victory Five landete im Spring Split noch sieglos auf dem letzten Platz der LPL, doch im Sommer schaffte es das Lineup dank starker Leistungen als Fünfter in die Playoffs. Gegen Weltmeister FPX war V5 damit sogar leichter Favorit und unterstrich diese Rolle mit einem schnellen Auftaktsieg im Best-of-Five in nur 25 Minuten.

V5-Mid-Laner Hao-Yan 'Mole' Li spielte in der ersten Partie herausragend und wurde in Game 2 nur noch besser. Zwar gingen in dem Match zwei Barons an Tae-sang 'Doinb' Kim und Co., doch am Ende siegte Victory Five erneut und führte mit 2:0.



Es folgte eine starke Antwort von FunPlus Phoenix, bei der Doinb die Hauptrolle spielte. Das 1:2 konnte den Weltmeister jedoch nicht retten. Gegen einen Top-Lane-Lucian und eine gute Teamleistung von V5 hatte das Team im vierten Game wenig zu melden.



Für Victory Five war schließlich im Viertelfinale am Samstag gegen Shuo-Chieh 'SwordArt' Hu und Suning Gaming Schluss (1:3). Nach dem schwachen Spring Split ist damit klar: V5 hat keine Chance mehr auf die Worlds-Teilnahme und verpasst den Miracle-Run.

Im Halbfinale am Samstag um 11 Uhr trifft Suning Gaming auf Top Esports um Wen-Bo 'JackeyLove' Yu. Der Gewinner des Mid-Season Cups gilt als Titelfavorit für die LPL.





Mehr Infos und Artikel rund um die LPL findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: