WERBUNG:

Pleiten gegen Rogue und SK: Fnatic und G2 verpatzen Generalprobe

Geposted von Funk1ll3r,
Die ganze League of Legends-Welt schaut am Samstagabend auf das Duell zwischen Fnatic und G2 Esports in der dritten Woche der LEC, doch die Generalprobe für das Aufeinandertreffen haben beide verpatzt. Der Vize-Champion ging am Freitag gegen Rogue unter, während SK Gaming den Titelverteidiger schlug.
WERBUNG:
Nachdem er in der zweiten Woche in beiden Partien auf Soraka zu sehen war, durfte Martin 'Rekkles' Larsson zum Auftakt der dritten Woche mit Aphelios einen traditionellen Bot-Laner spielen. Gegen Rogue lastete zusätzlicher Druck auf dem Schweden, denn nach weiteren Champions mit Schadenspotenzial konnte in Fnatics Komposition vergeblich gesucht werden.

Der Gegner nutzte diesem Umstand gnadenlos aus und bestrafte frühe Fehler des Vize-Champions in den meisten Fällen. Dadurch entstand rasch eine große Differenz: Nach 20 Minuten waren es bereits 7.000 Gold. Kills gegen Rekkles, Zdravets 'Hylissang' Galabov und Gabriel 'Bwipo' Rau bescherten Rogue den Baron-Buff.



Nach einer erfolgreichen Verteidigungsaktion in der eigenen Basis schöpfte Fnatic kurzzeitig neue Hoffnung, einen Unterschied sollte dies aber nicht machen. Mit dem zweiten Baron-Buff beendete Rogue die Partie.



G2 bleibt blass gegen SK



Neben Fnatic hat auch G2 Esports am Freitag seine dritte Niederlage im sechsten Match des Summer Splits hinnehmen müssen. Der amtierende LEC-Champion entschied sich für Akali und Kassadin als Solo-Lanes, allerdings fanden Martin 'Wunder' Hansen und Rasmus 'Caps' Winther nie so richtig ins Spiel.

Nach ersten 20 Minuten mit sehr wenig Action ging SK Gaming aus einem Teamfight in der Mitte siegreich hervor. Der Lohn dafür war ein früher Baron Nashor. Der Goldvorsprung des Underdogs vergrößerte sich dadurch auf 3.000.



Ein Solokill von Janik 'Jenax' Bartels gegen Caps erlaubte es der deutschen Organisation, kampflos die Ocean Soul und einen weiteren Baron-Buff zu sichern. Einen Engage-Versuch von G2 wehrte SK Gaming erfolgreich ab und machte in der 32. Minute den Sieg perfekt.



Schalke 04 weiter sieglos, MAD Lions schlagen Origen



Der FC Schalke 04 ist auch nach dem ersten Tag der dritten Woche ohne Sieg in der LEC. Im Kellerduell mit Excel Esports unterlag S04 am Freitag nach einer halben Stunde und 1:16 Kills.

Damit fehlt den Königsblauen noch eine Niederlage, um den katastrophalen Start des Spring Splits mit sieben Pleiten in Folge zu wiederholen. Am Samstagabend geht es um 19:00 Uhr gegen Origen um den Ex-Schalker Elias 'Upset' Lipp.



Der Deutsche und sein Team mussten sich am Freitag ebenfalls geschlagen geben. In einer kompetitiven Partie setzten sich die MAD Lions am Ende durch. Zudem schlug Misfits Gaming zum Start der dritten Woche noch Team Vitality.

Neben dem Clash zwischen Fnatic und G2 Esports zum Abschluss des Tages kommt es unter anderem auch zum Top-Duell zwischen Rogue und den MAD Lions. Beide Teams belegen mit fünf Siegen und einer Niederlage einen geteilten ersten Platz in der Tabelle.

Die dritte Spielwoche des LEC Summer Splits im Überblick:

Freitag, 26. Juni:

18:00 Uhr: eu FC Schalke 04 vs. eu Excel Esports - 0:1
19:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu Misfits Gaming - 0:1
20:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu SK Gaming - 0:1
21:00 Uhr: eu MAD Lions vs. eu Origen - 1:0
22:00 Uhr: eu Fnatic vs. eu Rogue - 0:1

Samstag, 27. Juni:

17:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu SK Gaming
18:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu Excel Esports
19:00 Uhr: eu Origen vs. eu FC Schalke 04
20:00 Uhr: eu MAD Lions vs. eu Rogue
21:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Fnatic



Die Partien der LEC könnt Ihr live bei Summoner's Inn verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Alle Bilder von Riot Games - Michal Konkol

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: