3:0 gegen enttäuschendes Fnatic: G2 verteidigt LEC-Titel

Geposted von Funk1ll3r,
G2 Esports hat seinen Titel in der LEC verteidigt und zum siebten Mal Europas Königsklasse gewonnen. Der Finalist der vergangenen Saison triumphierte am Sonntag gegen ein katastrophales Fnatic mit 3:0. Marcin 'Jankos' Jankowski wurde zudem im Vorfeld zum zweiten Mal in Folge als MVP der LEC ausgezeichnet. G2 Esports eröffnete das Finale mit einer massiv skalierenden Komposition und wurde dafür belohnt. Fnatic verschenkte bei einem misslungenen Dive auf der Bot-Lane zwei Kills an Rasmus 'Caps' Winthers Kog'Maw und brachte sich dadurch in große Schwierigkeiten.



Zwar verlor der Däne im Anschluss zweimal sein Leben, allerdings fand Luka 'PERKZ' Perković in der Zeit mit Azir mehrere Kills. Fnatic fand keine Antwort auf die Carrys von G2 Esports und verlor einen Teamfight in der 20. Minute deutlich.



Ohne einen Kampf musste der siebenmalige Champion Europas danach Baron Nashor aufgeben. Mit einem weiteren 5v5 im gegnerischen Jungle sorgte G2 Esports ohne Probleme für die Entscheidung.



G2 erhöht im gleichen Stil



Das zweite Spiel der Serie hatte einen ähnlichen Verlauf wie das erste. Fnatic schnappte sich zwar Ornn für die Top-Lane, aber G2 vertraute erneut auf Azir und Kog'Maw als Hypercarrys mit Lulu als Support. Ein mit 3:0 gewonnener Fight auf der Bot-Lane brachte den Titelverteidiger rasch in eine sehr gute Position.



Kurz nach Erscheinen des Barons griff G2 Esports das neutrale Monster an und zwang den Gegner damit in eine weitere Konfrontation. Aus dieser gingen Caps und Co. siegreich hervor und machten wenige Minuten später das 2:0 perfekt.





G2 macht Klatsche perfekt



Im dritten Spiel der Serie pickte Fnatic seinem Gegner Azir weg, musste zu Beginn aber direkt zwei bittere Pillen schlucken: Martin 'Wunder' Hansen gelangen früh zwei Solo-Kills gegen Gabriel 'Bwipo' Rau.

Trotzdem lief es in den nächsten Minuten besser für den Herausforderer. Tim 'Nemesis' Lipovšek fand mit drei Kills gut ins Spiel und gab Fnatic-Fans damit Hoffnung.



Ab der 20. Minute wendete sich jedoch das Blatt. Martin 'Rekkles' Larsson und Co. zwangen den Gegner zu einer Entscheidung, als sie Baron Nashor angriffen. Caps erlegte den Infernal Drake und verhinderte damit die Infernal Soul von Fnatic. Gleichzeitig stoppten seine Mitspieler den Kontrahenten am Baron.

Wenige Minuten später gelang es G2 Esports, bei einem Fight in der Mitte Nemesis und Oskar 'Selfmade' Boderek aus dem Spiel zu nehmen. Die Belohnung dafür war der Baron-Buff.





Mit 8.000 Gold Unterschied zwischen den Teams kam es in der 33. Minute zum letzten Teamfight in diesem Finale: G2 Esports machte in diesem das 3:0 und damit seine erneute Titelverteidigung in der LEC perfekt.





Für G2 ist es der siebte Titel in Europas Königsklasse. Der alte und neue Champion hat damit seinen Rivalen Fnatic in dieser Hinsicht eingeholt.

Zudem ist G2 auch für das Mid-Season Invitational im Juli qualifiziert, falls das internationale Turnier ausgetragen wird. Der Summer Split der LEC startet bereits am 22. Mai.



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare