WERBUNG:

Riot Games und Gründer spenden 1,5 Millionen Dollar gegen Coronavirus

Geposted von Maxellent,
Im Kampf gegen das Coronavirus haben Riot Games und seine beiden Gründer insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar gespendet. Das Geld ging an verschiedene Organisationen.
WERBUNG:
Das Unternehmen hinter League of Legends hat 500.000 Dollar im Coronavirus-Kampf gespendet. Die beiden Riot-Gründer Marc Merill und Brandon Beck spenden zudem ihrerseits jeweils die gleiche Summe, sodass insgesamt 1,5 Millionen US-Dollar zusammenkommen.

Dies gab der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, in der Nacht zum Mittwoch bekannt. Zudem berichtete unter anderem Dot Esports darüber.

Demnach gehen etwa 900.000 US-Dollar an Non-Profit-Organisationen im Raum Los Angeles, etwa 200.000 an den vom Bürgermeister aufgrund der Corona-Krise ins Leben gerufenen Fonds und die verbleibenden 400.000 an die Los Angeles Food Bank, die Bedürftige mit Nahrung versorgt.

Zudem will der LoL-Publisher in der Stadt dabei helfen, "dringend benötigte Ausrüstung für Krankenhauspersonal zu sichern". Darunter fallen zum Beispiel Masken für Ärzte und Medizinische Fachangestellte.

Nach Angaben der New York Times sind aktuell über 68.000 Coronavirus-Fälle in den USA registriert, etwas mehr als 3.000 davon in Kalifornien, wo Riot Games seinen Hauptsitz hat.

Täglich kamen zuletzt jeweils etwa 10.000 registrierte Fälle in den Vereinigten Staaten hinzu. Das LCS-Finale, das ursprünglich in Frisco, Texas stattfinden sollte, wurde daher bereits in ein Online-Finale umgewandelt.



Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: