WERBUNG:

Nach LEC & Prime League: Auch LCS hält Online-Finals ab

Geposted von Maxellent,
Ähnlich wie bei der europäischen LEC und der deutschsprachigen Prime League Pro Division hat Riot Games nun auch für die nordamerikanische LCS Online-Finals angekündigt. Zuletzt wollten die Verantwortlichen prüfen, ob ein Offline-Finale noch möglich wäre.
WERBUNG:
Mit der Verschärfung der Coronavirus-Krise und der dazugehörigen Maßnahmen ist offenbar weder das Ford Center in Frisco, Texas noch das LCS-Studio in Los Angeles, Kalifornien eine geeignete Option als Location für das LCS-Endspiel. Um alle Beteiligten vor der Pandemie zu schützen, werden alle verbleibenden LCS-Matches des Spring Splits online ausgetragen.

Mit dieser Entscheidung folgt die LCS der Prime League und der LEC, deren Verantwortliche bereits zuvor die Offline-Finals der Ligen abgeblasen und sich auf eine Online-Lösung verlegt hatten.



Die LCS-Profis werden also auch die Playoffs voraussichtlich aus ihren Gaming-Offices heraus absolvieren. Am vergangenen Wochenende hatte der erste Online-Spieltag der Liga stattgefunden, in der Woche zuvor musste sie genau wie die LEC gänzlich pausieren.

Bisher ist nur Cloud9 für die Playoffs der LCS qualifiziert. Das Team um Jesper 'Zven' Svenningsen hat sich außerdem längst den ersten Rang in der Regular Season gesichert und geht als Top-Favorit in die K.-o.-Runde.



Die LCS-Playoffs beginnen am 4. April. Das Finale findet am 19. April statt.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCS findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: