WERBUNG:

Fnatic deklassiert LEC-Konkurrenten, Sechskampf an der Spitze

Geposted von Funk1ll3r,
Fnatic ist der große Gewinner der fünften Spielwoche im Spring Split der LEC. Der Viertelfinalist der vergangenen World Championship wies mit Rogue und Origen zwei direkte Konkurrenten in die Schranken. Die ersten sechs Teams in der Tabelle trennt ein einziger Sieg.
WERBUNG:
Das Verfolgerduell mit Rogue entschied Fnatic am Freitagabend klar für sich. Obwohl die Golddifferenz lange niedrig war, kontrollierte der siebenmalige Champion Europas das Geschehen. Mit einem gewonnenen Team-Fight sicherte sich das Team in der 28. Minute Baron Nashor. Ein Pentakill von Martin 'Rekkles' Larsson wenige Minuten später sorgte für das Ende der Partie.



Am Samstag gelang Fnatic die Revanche gegen Origen, nachdem das Hinspiel noch an Elias 'Upset' Lipp und Co. gegangen war. Die Golddifferenz wurde ab der 10. Minute stetig größer. Fnatic drehte im Mid-Game einen Engage von Mitchell 'Destiny' Shaw.

Mit 7.000 Gold mehr und der Cloud-Soul auf dem eigenen Konto entschieden Gabriel 'Bwipo' Rau und Co. nach einer halben Stunde einen großen Fight und damit auch das Spiel für sich.



Mit sieben Siegen und drei Niederlagen hat Fnatic damit zur Spitzengruppe in der LEC aufgeschlossen. Zu dieser gehört auch Origen, das am Freitag SK Gaming schlug.

Sieg gegen G2: MAD Lions machen es besser



Im Auftaktmatch des Spring Splits gegen G2 Esports zeigten die MAD Lions ein eindrucksvolles Early-Game, waren aber nicht in der Lage, den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Am Samstag im Rückspiel feierten sie einen Erfolg gegen den Titelverteidiger, mussten dabei aber früh einem Rückstand hinterherlaufen.

Ein einziger Team-Fight brachte aber die Wende: Obwohl Marek 'Humanoid' Brázda direkt sein Leben verlor, entschieden die MAD Lions das 5v5 für sich. Eine gut getimte Taric-Ultimate von Norman 'Kaiser' Kaiser ermöglichte es Matyáš 'Carzzy' Orság und Andrei 'Orome' Popa, ihre Gegner zu eliminieren.



Daraufhin zerstörte der Underdog alle Inhibitoren von G2 Esports und beendete nur wenige Minuten später mit einem erfolgreichen Push das Match.



Zuvor unterlagen die MAD Lions am Freitag Misfits Gaming und haben nun sechs Siege und vier Niederlagen auf dem Konto. G2 schlug in seinem letzten Match der Hinrunde Excel Esports und kommt damit auf sieben Erfolge. Rogue setzte sich am Samstag gegen die Misfits durch und hat nun sechs Siege.

Vitality mit erstem Erfolg



Zum Start der Rückrunde hat Team Vitality seinen ersten Sieg eingefahren. Nach der Pleite gegen den FC Schalke 04 am Freitag gelang der französischen Organisation am Samstag gegen SK Gaming das erste Erfolgserlebnis.



Die fünfte Spielwoche des LEC Spring Splits im Überblick:

Freitag, 21. Februar:

18:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu MAD Lions - 1:0
19:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu FC Schalke 04 - 0:1
20:00 Uhr: eu Excel Esports vs. eu G2 Esports - 0:1
21:00 Uhr: eu Origen vs. eu SK Gaming - 1:0
22:00 Uhr: eu Rogue vs. eu Fnatic - 0:1

Samstag, 22. Februar:

17:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu Team Vitality - 0:1
18:00 Uhr: eu Excel Esports vs. eu FC Schalke 04 - 1:0
19:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu Rogue - 0:1
20:00 Uhr: eu MAD Lions vs. eu G2 Esports - 1:0
21:00 Uhr: eu Origen vs. eu Fnatic - 0:1



Die Partien der LEC könnt Ihr vollständig und live bei Summoner's Inn verfolgen:



Bildquelle: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: