WERBUNG:

Kommt das langersehnte Wukong-Rework?

Geposted von TripleCrunch,
Ein Rework für Wukong ist seit Mai 2019 im Gespräch. Nach diversen Testphasen auf dem PBE verwirft Riot Games immer wieder die Änderungen. Nun gibt es einen erneuten Anlauf.
WERBUNG:
Wukong ist einer der ältesten Champions in League of Legends. Seit Juli 2011 ist er bereits in der Kluft und hat sich seitdem nicht großartig verändert. Daher kündigte Riot Games bereits im Mai 2019 ein Rework des Affenkönigs an. Das fand jedoch bis heute nicht den Weg auf die Live-Server.



Bereits mehrere Champion-Designer haben sich daran versucht, Wukong zu neuer Stärke zu verhelfen. Diverse Ankündigungen und Teaser auf ein Rework gab es seit vergangenem Mai und einige Male fanden Änderungen sogar ihren Weg auf den PBE-Server. Doch immer wieder wurden die Wukong-Mains vertröstet und das Rework weiter nach hinten geschoben.

Aus dem vermeintlich niemals erscheinenden Rework entwickelte sich in den vergangenen Monaten nicht nur ein Meme, auch Frustration machte sich unter den Spielern breit. Diese Frustration gipfelte im vergangenen Januar, als Riot-Champion-Designer Nathan Lutz sich auf Twitter äußerte. Er war zu diesem Zeitpunkt für das Rework verantwortlich. Auf die Kritik einiger Wukong-Mains reagierte er mit einer schnippischen Antwort, die in der League-Community schnell zum Meme wurde.



Erneute Änderungen auf dem PBE



Die Verantwortung für das Wukong-Rework ist seitdem zu Riot August übergegangen, der unter anderen schon Senna, Ekko oder Jhin designte. Auf Twitter stellt er einige Änderungen für Wukong vor, die nun auf dem PBE getestet werden sollen. Er betont, dass die Änderungen experimentell seien und noch keine finale Richtung vorgeben.

Highlights der Änderungen sind unter anderem, dass Wukong seine Ultimate nun zweimal nutzen kann. Außerdem soll Dash auf dem W auch durch Wände möglich sein. Sein Klon kopiert nun die Auto-Attacks, die Q- und R-Fähigkeiten des Affen und der Cooldown des Q-Skills sinkt, wenn Wukong oder sein Klon Schaden austeilen. Die genauen Änderungen seht ihr in dieser Übersicht:


In früheren Versionen des Reworks war zunächst geplant, dem Affenkönig auf der Passive einen Schild zu verleihen. Diese Pläne wurden jedoch nun wieder verworfen. Laut Riot August gäbe es momentan keine Ressourcen in der VFX- und SFX-Abteilung, um den Schild audiovisuell zu implementieren.

Ob diese Änderungen schon mit dem kommenden Patch 10.5 die Live-Server erreichen werden, ist fraglich. Für Wukong-Mains ist es jedoch ein gutes Zeichen, dass ein neuer Designer mit neuen Ansätzen sich nun den Affenkönig vornimmt und ihm vielleicht schon bald zu neuer Stärke in der Kluft verhilft.

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • TripleCrunch

    TripleCrunch

    Maik Jahn
    Staff
    • Ort:
      Berlin, Twitter: @TripleCrunch, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: