WERBUNG:

G2 überrollt Fnatic im Top-Match, S04 auch mit Lurox erfolglos

Geposted von Maxellent,
Im LEC-Top-Match der dritten Woche hat Titelverteidiger G2 Esports den Rekordmeister Fnatic ohne große Mühe besiegt. Für den FC Schalke 04 geht die Talfahrt auch mit neuem Jungler weiter. Misfits Gaming und die MAD Lions haben eine starke Woche hinter sich.
WERBUNG:
Das Duell zwischen den beiden Titelfavoriten G2 Esports und Fnatic hat der Worlds-Finalist von 2019 für sich entschieden. Knapp 32 Minuten brauchte G2, um den gegnerischen Nexus zu zerstören. Für Martin 'Rekkles' Larsson war es das erste Match im laufenden Spring Split, das er mit einer negativen K/D (2/5) beendete.

Im Early-Game konnte Fnatic zwar noch mit dem Titelverteidiger mithalten, doch vor allem die Bot-Lane des Rekordmeisters um den Schweden und seinen Supporter Zdravets 'Hylissang' Galabov fiel mehreren Spielzügen des Gegners zum Opfer.



Nach etwas mehr als 20 Minuten beschleunigte G2 Esports das Spiel und ließ Fnatic im Gold hinter sich. Sämtliche Teamfights gingen an den starken Rasmus 'Caps' Winther und seine Mitspieler.



Nach dem Erfolg gegen Fnatic ist G2 Esports weiterhin ungeschlagen und steht mit 6:0 an der Spitze der LEC. Am Freitag hatten sich Luka 'Perkz' Perković und seine Mitspieler noch in einem knappen Match gegen Rogue durchgesetzt, wobei der Kroate einen starken Sett spielte und Martin 'Wunder' Hansen mit Soraka die wichtigen Teamfights maßgeblich für G2 entscheiden konnte.



Fnatic gewann am Freitag ebenfalls nach Rückstand gegen Excel Esports.

Lurox kann Schalkes Talfahrt nicht stoppen



Trotz der Herreinnahme von Academy-Jungler Lukas 'Lurox' Thoma war der FC Schalke 04 auch in Woche drei der LEC machtlos. Die Pleite gegen Misfits Gaming markierte den Tiefpunkt des bisherigen Splits, weil die Königsblauen mit 0:16 Kills in weniger als 30 Minuten untergingen.



Auch gegen SK Gaming war das Team um Konstantinos-Napoleon 'FORG1VEN' Tzortziou klar unterlegen. Mit 0:6 liegt Schalke auf dem letzten Platz der europäischen LoL-Königsklasse, wobei sich die Gelsenkirchener diese Position mit Team Vitality teilen.

Rookies überzeugen: Misfits und MAD Lions mit 2:0-Woche



Für Misfits Gaming und die MAD Lions ist der LEC-Start denkbar gut gelaufen. Nach drei Wochen stehen die beiden Underdogs, die zum Teil auf Rookies setzen, 4:2 und teilen sich den zweiten LEC-Rang mit Fnatic und Origen.

Die Misfits konnten Elias 'Upset' Lipp und Co. im direkten Duell am Samstag bezwingen. Auch den MAD Lions um Ex-BIG-ADC Matyáš 'Carzzy' Orság gelang ein Überraschungserfolg, denn die Löwen besiegten Rogue.

Die dritte Spielwoche des LEC Spring Splits im Überblick:

Freitag, 07. Februar:

18:00 Uhr: eu MAD Lions vs. eu SK Gaming - 1:0
19:00 Uhr: eu FC Schalke 04 vs. eu Misfits Gaming - 0:1
20:00 Uhr: eu Fnatic vs. eu Excel Esports - 1:0
21:00 Uhr: eu Team Vitality vs. eu Origen - 0:1
22:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Rogue - 1:0

Samstag, 08. Februar:

17:00 Uhr: eu FC Schalke 04 vs. eu SK Gaming - 0:1
18:00 Uhr: eu Excel Esports vs. eu Team Vitality - 1:0
19:00 Uhr: eu MAD Lions vs. eu Rogue - 0:1
20:00 Uhr: eu Misfits Gaming vs. eu Origen - 1:0
21:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Fnatic - 1:0



Die Partien der LEC könnt Ihr vollständig und live bei Summoner's Inn verfolgen:



Bildquelle: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: