WERBUNG:

Neues LCS-Format: Championship Points abgeschafft

Geposted von Maxellent,
Die LCS erfährt 2020 sowohl im Bezug auf den Broadcast-Zeitplan als auch auf das Format einige größere Änderungen. Eine der gravierendsten ist wohl das Wegfallen der Championship Points, das den Spring Split an Bedeutung verlieren lässt.
WERBUNG:
Riot Games veröffentlichte am Mittwoch die Neuerungen an der nordamerikanischen LCS für 2020. Neben neuen Playoff-Formaten wurde auch ein neuer Broadcast-Zeitplan erarbeitet. Die Liga startet am 25. Januar 2020 in den Spring Split.

Verschiedene Playoff-Formate für Spring und Summer



Die LCS versucht sich in 2020 gleich an zwei neuen Playoff-Formaten, die sich in den jeweiligen Splits voneinander unterscheiden werden. Im Spring Split kommen wie gewohnt sechs Teams in die Playoffs, die im Frühling im Double-Elimination-Format ausgetragen werden. Dabei starten der fünfte und der sechste Platz der Regular Season direkt im Lower Bracket.



Im Summer Split wird das Ganze dann doch eher ungewöhnlich: Acht von zehn LCS-Teams schaffen es im Sommer in die K.-o.-Runde. Wieder wird Double Elimination gespielt, wobei die Plätze sieben und acht im Lower Bracket starten und der Erstplatzierte sowie der Zweitplatzierte im Winner Bracket gesetzt sind.



Die Championship Points sowie die Regional Finals werden 2020 in Nordamerika abgeschafft. Für die World Championship qualifizieren sich die drei besten Teams der Summer Split-Playoffs. Der LCS Spring Split spielt dementsprechend für die Worlds-Qualifikation keine Rolle mehr.

Neue Broadcast-Zeiten: Top-Matches finden Dienstagfrüh statt



Für viele der europäischen LCS-Zuschauer ist der neue Zeitplan wohl eher ungünstig. Immerhin sollen zwei der Top-Spiele der Woche künftig stets am Montag ausgetragen werden - in unserer Zeitzone (CET) ab 2:30 Uhr am Dienstagmorgen.

Generell gilt: Die Nacht zum Samstag ist ein Academy-Spieltag mit einer Konferenz und einem anschließenden Einzelspiel. Das Ganze geht ab 2 Uhr morgens CET los. Am späten Samstagabend um 23 Uhr folgen die ersten vier LCS-Spiele des Wochenendes mit einem anschließenden Academy-Match. Am Sonntag beginnen die LCS-Matches dann um 21 Uhr.



Vor den beiden LCS-Top-Partien am Dienstagmorgen werden am Montag um 23 Uhr noch drei Academy-Spiele von Riot Games übertragen. Somit werden in 2020 alle LCS-Academy-Partien live gezeigt.

Der Spielplan für die ersten vier Wochen des LCS Spring Splits steht bereits. Highlights des ersten Spieltags sind wohl das Duell zwischen Cloud9 und Team Liquid, die Partie zwischen LCS-Neuling Evil Geniuses und den 100 Thieves sowie das Aufeinandertreffen von Team Liquid und Team SoloMid.

Der erste Spieltag des LCS Spring Splits:

Samstag, 25. Januar:

23 Uhr: us Cloud9 vs. us Team Liquid
00 Uhr: us Counter Logic Gaming vs. us Dignitas
01 Uhr: us 100 Thieves vs. us Golden Guardians
02 Uhr: us Immortals vs. us FlyQuest

Sonntag, 26. Januar:

21 Uhr: us Dignitas vs. usca Evil Geniuses
22 Uhr: us Team SoloMid vs. us Immortals
23 Uhr: us Golden Guardians vs. us Cloud9
00 Uhr: us FlyQuest vs. us Counter Logic Gaming

Dienstag, 28. Januar:

2:30 Uhr: usca Evil Geniuses vs. us 100 Thieves
3:30 Uhr: us Team Liquid vs. us Team SoloMid

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: