WERBUNG:

Die 5 besten Teamfights von G2 Esports im Worlds-Halbfinale

Geposted von Maxellent,
G2 Esports ist nicht erst seit Sonntag für seine enorme Stärke in Teamfights bekannt. Doch im Halbfinale der World Championship 2019 gegen SK Telecom T1 blühte das Team in den Kämpfen erst so richtig auf. Mehr als einmal war in der Koordination der Teamfights fast schon ein Klassenunterschied zwischen beiden Lineups zu sehen.
WERBUNG:

Platz 5: G2 verteidigt sich mit aller Kraft



Du hast 8.000 Gold Rückstand, der Gegner hat den Baron-Buff und stürmt deine Basis. Wie reagierst du? G2 Esports beantwortete diese Frage im zweiten Game am Sonntag mit einem bärenstarken Teamfight, in dem die Europäer die Angreifer tatsächlich abwehren konnten. Marcin 'Jankos' Jankowski und Mihael 'Mikyx' Mehle engagen gemeinsam, dann sorgen Rasmus 'Caps' Winther und Luka 'Perkz' Perković für den nötigen Schaden, um zwei SKT-Profis zu erledigen.



Fairerweise sollte erwähnt werden, dass Tae-min 'Clid' Kim nicht am Teamfight teilnahm. Der SKT-Jungler hatte versucht, mit Lee Sin das Spiel zu finishen. Hätte er stattdessen mitgekämpft, wäre das Ganze wohl anders ausgegangen. Trotzdem landet G2s mutige Abwehr bei riesigem Rückstand auf dem fünften Platz.

Platz 4: Wunder und Co. zwingen SKT zum großen Fehler



Nach einem schlechten Fight des LCK-Champions hatte G2 Esports Spiel Nummer drei so ziemlich im Griff, das Gold war allerdings noch ausgeglichen. Die beste Möglichkeit für G2, das zu ändern: ein weiterer Teamfight. Um den zu erzwingen, wurde Martin 'Wunder' Hansen auf die Bot-Lane geschickt, wo er Druck erzeugte. SKT reagierte wie von G2 gewünscht damit, Baron Nashor anzugreifen. Mit Wunders TP im Rücken startete der MSI-Champion den Fight, den er schließlich auch gewann.



In dieser Situation konnte man gut beobachten, wie die Europäer sich ihren Gegner zurechtlegten, ehe sie zum Schlag ausholten. SK Telecom T1 musste auf den Splitpush reagieren und schaufelte sich so das eigene Grab.

Platz 3: Perkz-Quadrakill setzt Schlusspunkt im Halbfinale



Der wohl wichtigste Fight war natürlich der letzte des gesamten Best-of-Fives. G2 hatte den Baron-Buff und somit einen Vorteil auf der eigenen Seite. Zunächst sah es trotzdem besser für SK Telecom T1 aus, weil Dong-ha 'Khan' Kim zwei Europäer beschäftigte und mehrere G2-Spieler nur wenige HP übrig hatten. Dann kam Perkz, um den Tag zu retten.



Der Kroate flankierte die Gegner mit Yasuo, schaltete schnell Lee 'Faker' Sang-hyeok und Jin-seong 'Teddy' Park aus und machte dann einen Quadrakill aus der Situation. Währenddessen teleportierte sich Caps in die SKT-Basis und machte dort G2s Finaleinzug perfekt.

Platz 2: Perfektes Movement macht G2 zum klaren Sieger



Beim besten Fight des ersten Halbfinal-Spiels zwischen beiden Teams am Sonntag war das Movement der G2-Akteure entscheidend. Um den LCK-Champion zu knacken, lockte G2 ihn in den Bereich hinter dem Blue-Buff und sorgte dafür, dass SKT sich aufteilen musste. In der Folge griffen Caps und Perkz die Gegner mit präzisem Stellungsspiel an, wobei Perkz auch seinen Flash im richtigen Moment benutzte. Die Südkoreaner konnten den beiden Carrys nichts anhaben.



Trotz eines leichten Goldrückstands eliminierte G2 alle fünf Gegner, verlor dabei nur einen Spieler und konnte das Match somit locker beenden.

Platz 1: Großer Sieg in brenzliger Lage



Als SK Telecom T1 in Spiel vier mit dem Baron-Buff im Gepäck die G2-Basis stürmte, könnten die ersten Zuschauer schon an Silver Scrapes gedacht haben. Eigentlich hatte SKT alle Mittel, den LEC-Champion Stück für Stück auseinanderzunehmen. Doch dann forcierten die Europäer einen Engage auf Se-hyeong 'Mata' Cho und nahmen ihn aus dem Spiel. Die Südkoreaner stürzten sich zuversichtlich in den Kampf, nur um dann von Rasmus 'Caps' Winther und Marcin 'Jankos' Jankowski besiegt zu werden.



Es war der wohl beeindruckendste Teamfight des Sonntags, denn G2 hatte in dieser Spielphase eigentlich nicht viel zu melden. Im Normalfall hätte SKT seinen Vorsprung mit dem Buff noch weiter ausbauen müssen und wäre dem Sieg damit deutlich näher gekommen, doch der beherzte Engage von Caps und Co. wendete das Blatt.

Bildquelle: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: