WERBUNG:

G2 und SKT im Duell: Europas Chance auf das perfekte Heimfinale

Geposted von Maxellent,
Europäische League of Legends-Fans haben mit der World Championship 2019 auf dem eigenen Kontinent in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight. Ein europäisches Team im Finale würde das Ganze abrunden. Hat G2 Esports die Klasse, um das zu schaffen? Oder können Lee 'Faker' Sang-hyeok und SK Telecom T1 Rache an Rasmus 'Caps' Winther und Co. nehmen?
WERBUNG:
Am Sonntag erwartet uns im Palacio Vistalegre in Madrid ab 12 Uhr das Duell der beiden Giganten SK Telecom T1 und G2 Esports. Der Sieger des Best-of-Fives qualifiziert sich für das Endspiel, das am 10. November in Paris stattfindet. Für Caps und für Europa wäre es die zweite Worlds-Finalteilnahme in Folge. Doch Superstar Faker und seine Teamkollegen werden etwas dagegen haben.

Letzte Hoffnung Europas: Ist G2 in Weltmeisterform?



Wie schon am vergangenen Wochenende wird der Palacio Vistalegre in der spanischen Hauptstadt wohl auch diesmal zum Hexenkessel werden, wenn G2 Esports auf der Bühne spielt. Dort bezwang das Team um Luka 'Perkz' Perković DAMWON Gaming mit 3:1. Im zweiten Spiel hatte G2 große Schwierigkeiten, doch vor allem in den letzten beiden Matches spielten die Europäer stark auf.



Doch nun wartet SK Telecom T1. Die aggressive Vorgehensweise des LEC-Champions hat DAMWON Gaming zwar überfordert, doch SKT ist für starke Adaption bekannt und wird vor allem die Fehler, die bei G2s angriffslustigen Aktionen entstehen, eiskalt ausnutzen. Wenn der MSI-Champion diesen Gegner ausschalten kann, ist ihm alles zuzutrauen.

Bei prominenten Matchups wie Caps gegen Faker und Perkz gegen Jin-seong 'Teddy' Park erwartet uns League of Legends auf höchstem individuellen Niveau. Allerdings sollte auch in den Jungle geblickt werden: Hier hat der bisher etwas unkonstante Marcin 'Jankos' Jankowski Druck, denn seine Leistungen im Duell mit dem starken Tae-min 'Clid' Kim werden maßgeblich für G2 Esports sein.

SKT will MSI-Revanche: Kann Faker wieder aufdrehen?



Es ist bereits das zweite Halbfinale zwischen den beiden Top-Teams in diesem Jahr. Schon beim Mid-Season Invitational begegneten sich SKT und G2 in der Runde der letzten Vier. Damals setzte sich Europas Vertreter mit 3:2 durch und gewann schließlich auch das Turnier.

Die Pleite haben die SKT-Stars natürlich nicht vergessen. Der Rekordweltmeister wird beweisen wollen, dass er G2 Esports in einem Best-of-Five bezwingen kann. Das Auftreten G2s gegen DAMWON Gaming bietet den Südkoreanern eine gute Grundlage zur Gegneranalyse. Nur wenn sich SK Telecom T1 auf den schnellen und auf Dives sowie TP-Plays fokussierten Spielstil der Europäer einstellen kann, gibt es in diesem Duell etwas zu holen.



Für Faker wäre ein Sieg in diesem Spiel gleichbedeutend mit dem fünften Worlds-Finale seiner Karriere. Eine Niederlage hingegen würde Fakers glanzvolle Statistik ein wenig ankratzen: Noch nie zuvor hat der Mid-Laner bei einer Worlds-Teilnahme das Endspiel verpasst. Um den Erfolg zu schaffen, muss der 23-Jährige sich im Vergleich zum Viertelfinale steigern, denn beim 3:1 gegen Splyce spielte er relativ unauffällig.

Endgegner FunPlus Phoenix



Ein Sieg im Halbfinale wäre für beide Teams aber noch nicht einmal die halbe Miete: Nach dem guten Auftritt von FunPlus Phoenix am Samstag gegen Invictus Gaming stehen die Chinesen bereits im Finale und sehen wie ein würdiger Endgegner aus. Ob FPX in der AccorHotels Arena in Paris tatsächlich auf einen europäischen Gegner trifft, entscheidet sich am Sonntag Nachmittag.



Das Duell zwischen G2 Esports und SK Telecom T1 könnt ihr wie alle anderen Spiele der World Championship natürlich live bei uns im Stream verfolgen:





Bildquelle: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: