G2 Esports wackelt, aber fällt nicht - Splyce in Not

Geposted von OceanAir,
Am vierten Tag der World Championship 2019 erwischten die westlichen Teams einen Tag zum Vergessen. Lediglich G2 Esports konnte einen Sieg einfahren und bleibt auf Platz eins der Gruppe A. Für Splyce wird es hingegen so langsam eng. In Gruppe B verliert das Team den Anschluss. G2 Esports hat auch sein drittes Match in der Gruppe A gewonnen, allerdings war das Spiel gegen Hong Kong Attitude deutlich schwächer als die bisherigen Auftritte. Der amtierende MSI-Champion hatte vor allem im Early-Game einige Probleme, die Aggression im kalkulierbaren Rahmen zu halten.



HKA konnte mit den zahlreichen Picks aber kaum etwas anfangen. Das Team aus der LMS wirkte über weite Strecken des Spiels überfordert mit dem Tempo, das G2 an den Tag legte. Wann immer die Underdogs einen Kill holten, zerstörte ein G2-Spieler auf der Side-Lane einen Turm. Nach knapp 30 Minuten konnte der europäische Titelkandidat das Spiel deshalb doch gewinnen.

Splyce gerät langsam unter Zugzwang



Die europäischen Vertreter in Gruppe B tun sich nach wie vor schwer. Auch gegen J Team reichte die gezeigte Leistung nicht für einen Sieg. Im sehr langsamen Spiel kam Splyce kaum zu nennenswerten Aktionen und verlor nach und nach den Anschluss an besser aufgelegte Taiwanesen. Die Niederlage ist doppelt bitter, denn Splyce muss nach der Pleite Angst vor einem Tiebreaker haben, sollte man es bis dahin überhaupt schaffen.



LPL-Champion zeigt, was er kann



In den letzten Tagen erhielt FunPlus Phoenix immer mehr Vergleiche zu anderen Worlds-Favoriten, die dann im eigentlichen Turnier deutlich schlechter performt haben. Doch am Dienstag zeigte das Team, was in ihm steckt. Gegen ein hilfloses GAM Esports fuhr der chinesische Meister innerhalb von 23 Minuten und 33 Sekunden den bisher schnellsten Sieg der diesjährigen Worlds ein.

Griffin erreicht das Ziel im Schneckentempo



Im Duell zwischen Griffin und Cloud9 holte das koreanische Team zwar den Sieg, mit Ruhm bekleckerten sich allerdings beide Teams nicht. In einem sehr umkämpften Spiel setzte Griffin nur vereinzelt Nadelstiche und konnte Schritt für Schritt an C9s Base heranrücken. Nach einigen Einzelaktionen und viel Splitpushing waren der Goldvorteil und die Super-Minions genug, um den Nordamerikanern den Todesstoß zu versetzen. Für Cloud9 wird es nach er zweiten Pleite im dritten Match langsam eng.



Die weiteren Matches vom Tag findet ihr hier:





Alle Spiele der World Championship 2019 könnt ihr live bei Summoner's Inn verfolgen.





Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • OceanAir

    OceanAir

    Philipp
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare