WERBUNG:

Unicorns of Love verpassen ganz knapp die Sensation

Geposted von OceanAir,
Das letzte Spiel der Play-Ins war nochmal ein richtiger Thriller. Splyce hat sich in der Serie gegen die Unicorns of Love mit 3:2 durchgesetzt. Bei der anschließenden Gruppenauslosung hatte der europäische Vertreter dann etwas Losglück.
WERBUNG:

Erneut kommen alle Major-Regionen durch die Play-Ins



Wie im Vorjahr zwischen Cloud9 und Gambit Esports (ebenfalls 3:2) war es auch in diesem Jahr ein knappes Match zwischen einem Major- und Minor-Team. Während die anderen Major-Region-Teams kaum bis keine Probleme hatten, stellten die Unicorns of Love für Splyce eine gewaltige Hürde da.

Die Serie war von Beginn an offen und ausgeglichen vorhergesagt. Im ersten Spiel vertraute UoL zum wiederholten Mal einer Kayle-Scaling-Comp und erwischte Splyce damit auf dem falschen Fuß. Das sonst so Late-Game-orientierte Team kam gut ins Spiel und erspielte sich einen großen frühen Vorteil, doch die Unicorns blieben dran und konnten ihre Basis verteidigen.

Im späteren Spielverlauf übernahmen die Einhörner dann das Kommando, ließen sich aber zwei Barons klauen und machten das Spiel somit ausgeglichener, als es hätte sein müssen. Im absoluten Late-Game war UoL aber einfach zu stark für den europäischen Vertreter.



In Spiel 2 ließ sich Splyce aber auf keine Spielereien ein. Sowohl Kayle als auch Heimerdinger wurden gebannt und UoL auf eine konventionelle Team-Komposition gezwungen. Diese Herangehensweise erwies sich als goldrichtig und Splyce dominierte das Spiel. Vor allem Jungler Andrei 'Xerxe' Dragomir zeigte mit Qiyana eine sehr gute Leistung.



Das dritte Spiel verlief nach einem ähnlichen Muster und brachte Splyce in Führung. Dank eines guten Early-Games setzte sich der Favorit bereits früh ab und lies den Unicorns keine Chance auf ein Comeback. Kasper 'Kobbe' Kobberup war wie immer die solide Konstante im Team und auch Marek 'Humanoid' Brázda konnte sein erstes wirklich gutes Spiel in der Serie zeigen.



Im vierten Spiel des Best-of-Fives schafften es die Unicorns dann, nochmal ranzukommen. Vor allem Lev 'Nomanz' Yakshins Qiyana versetzte Splyce in Angst und Schrecken. Der Mid-Laner führte ganz Splyce vor und verhalf seinem Team zum 2:2-Ausgleich.



Im entscheidenden Spiel 5 sicherte sich Splyce dann die Matchwinnerin Qiyana und ebenfalls die Syndra von Unicorns of Love. Nach großem Kampf mussten die Einhörner vor vielen Fans die Niederlage hinnehmen und scheiden damit aus dem Turnier aus. Für UoL war das Ergebnis am Ende des Tages eine Ernüchterung, aber das russische Team präsentierte sich gewohnt kreativ und innovativ.



Der Sieg von Splyce war gleichbedeutend mit dem Einzug in die Worlds-Gruppenphase. Anschließend an die Spiele wurde das europäische Team in die vermeintlich einfache Gruppe B gelost. Ein Viertelfinaleinzug ist für den europäischen dritten Seed daher durchaus möglich.



Alle Spiele der Worlds werden natürlich auf unserem Stream live für euch übertragen.



Mehr Infos und Artikel rund um die World Championship findet ihr in unserer Coverage!




Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • OceanAir

    OceanAir

    Philipp
    Staff
    • Ort:
      Deutschland
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: