WERBUNG:

Don Arts: "Jeder in unserem Team hat das Potenzial, in der LEC zu spielen"

Geposted von Maxellent,
Im Interview mit uns spricht Finn-Lukas 'Don Arts' Salomon über den Sieg von BIG bei den EU Masters, welche Vor- und Nachteile die Play-Ins dort bieten und ob er bei Spielern aus dem Turnier LEC-Potenzial sieht.
WERBUNG:
Summoner's Inn: Was kannst du kurz nach eurem Sieg bei den EU Masters über das Turnier sagen?

Don Arts: Was ich über die EU Masters sagen kann, ist, dass die Play-Ins, die wir mitgenommen haben, weil wir gegen Mousesports in der Premier Tour nicht gewonnen haben, uns auf jeden Fall eine Menge geholfen haben. Ich glaube tatsächlich, dass es ziemlich broken ist, die Play-Ins zu spielen. Man hat so viele Spiele gegen gute Teams, die oft auch besser sind als die Team aus der Gruppenphase.

Wenn man es dann schafft, dort ein paar gute Trainingsspiele mitzunehmen, das Momentum auszunutzen und sich über die anschließende Serie zu qualifizieren, dann hilft das sehr. Ich glaube, dass hat auch Misfits Premier bei den letzten EU Masters geholfen zu gewinnen, genau so wie bei uns jetzt auch.

Ich hab das irgendwie auch noch gar nicht so richtig realisiert, dass wir jetzt gewonnen haben. Gegen Mouz 3:0, gegen Giants 3:1, das klingt nach eher eindeutigen Ergebnissen, aber so hat es sich auf jeden Fall nicht angefühlt. Die Spiele waren in beiden Serien ziemlich umkämpft und wir sind oft in Rückstand geraten und mussten Comebacks möglich machen. Allerdings hat das auch unser Turnier gezeichnet, in der Hinsicht, dass wir auch trotz schlechtem Early-Game immer noch zurückkommen können. Wenn man solche Spiele noch gewinnen und nachher beim Feiern mit seinem Team drüber quatschen kann, dann ist das schon sehr cool.



Wie sinnvoll findest du das aktuelle Seeding bei den EU Masters, wenn du denkst, dass die Teams in den Play-Ins oft besser sind als Teams aus der schlussendlichen Gruppenphase?

Ich denke tatsächlich, dass es ziemlich schwer ist, durch die Play-Ins durchzukommen. In der Main-Gruppenphase gibt es viele Regionen, die schwache Teams stellen, aber da diese Regionen nur ein Team stellen, geht es direkt in die Gruppen und eben nicht in die Play-Ins. Dann hat man halt manche Teams, die in den Play-Ins rausfliegen, so wie Vitality, das gleichzeitig aber durch so manche Gruppe durchgekommen wäre.

Deswegen weiß ich nicht so recht, ob man an dem Seeding noch was ändern kann oder möchte. Man will ja auch alle Regionen promoten, gleichzeitig will man aber auch die kompetitive Fairness geben. Daher denke ich, dass es ziemlich schwer ist, das zu balancieren.

Aber du würdest es prinzipiell besser finden, wenn Deutschland gleich zwei Teams in die Gruppenphase schickt und dafür ein Team aus beispielsweise Tschechien zuerst durch die Play-In-Phase muss?

Eigentlich ist es auch okay, so wie es jetzt ist. Die Hauptregionen schicken halt zwei Teams, eins in die Play-Ins und eins direkt in die Gruppenphase. An sich ist das auch ein ganz gutes Prinzip, das man so beibehalten kann.



Noch etwas zur Rivalität mit mousesports. Ihr habt das Team jetzt 3:0 besiegt, nachdem es bei der Premier Tour für euch gegen mouz nicht zu einem Sieg gereicht hat. Wieso hat es dieses Mal so gut geklappt?

Dieses Mal waren wir einfach wesentlich besser vorbereitet im Vergleich zum Spiel gegen mouz bei der Premier Tour in Köln. Da hatten wir nur zwei Trainingstage und haben uns etwa eineinhalb Wochen frei genommen, weil wir zuvor gegen ad hoc gaming und Schalke 04 Evolution nach einem Bootcamp nur knapp gewonnen haben.

Nach diesem Bootcamp waren wir alle ziemlich krass ausgebrannt, sind erstmal nach Hause gegangen und haben versucht, den Kopf etwas frei zu bekommen. Dass wir danach die Serie trotzdem noch so knapp halten konnten, war schon ein gutes Zeichen für uns. Jetzt bei den EU Masters konnten wir uns voll und ganz auf mouz vorbereiten und ich denke, genau das hat man dann auch gesehen. Da wussten wir besser, wie wir gegen das Team spielen wollen.

Wer hat deiner Meinung nach bei den European Masters das Potenzial gezeigt, in der LEC zu spielen? Natürlich auch mit den Spielern aus deinem Team.



Ich denke, dass im nächsten Jahr Matyáš 'Carzzy' Orság und Matti 'WhiteKnight' Sormunen das Zeug dazu haben, in der LEC zu spielen. Es ist jetzt auch kein Geheimnis, dass Carzzy im nächsten Jahr in der LEC spielen wird. Bei Whiteknight halte ich es aber auch für durchaus vorstellbar. Ich denke, jeder in unserem Team hat das Potenzial, in der LEC zu spielen. Aber bei Labros 'Labrov' Papoutsakis, Dirk 'ZaZee' Mallner und mir sehe ich noch nicht dieselbe Chance, bereits 2020 in die LEC zu kommen. Wenn wir noch ein Jahr mehr bekommen, dann denke ich, dass wir auf jeden Fall gut genug sind, um auch in der LEC zu spielen.

Bildquelle: Don Arts Twitter

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:
  • OceanAir

    OceanAir

    Philipp
    Staff
    • Ort:
      Deutschland
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: