WERBUNG:

PowerOfEvil verpasst die Worlds erneut, Huni & Co. gegen TSM

Geposted von Maxellent,
Counter Logic Gaming um den deutschen Mid-Laner Tristan 'PowerOfEvil' Schrage wird nicht bei der 2019 World Championship dabei sein. Clutch Gaming warf das Team mit 3:1 aus den Regional Finals. CG und Team SoloMid kämpfen am Sonntag um Nordamerikas dritten Worlds-Seed.
WERBUNG:
PowerOfEvil wird zum zweiten Mal in Folge die World Championship verpassen. Counter Logic Gaming schaffte es nicht, sich gegen Clutch Gaming zu behaupten. Damit ist die Saison für CLG beendet, während Seung-Hoon 'Huni' Heo und Co. am heutigen Sonntag um 21 Uhr die Chance haben, die Worlds-Qualifikation gegen TSM klarzumachen.

Schwaches CLG gerät erneut mit 0:2 in Rückstand



Wie schon im Spiel um Platz 3 der Playoffs geriet CLG zunächst mit 0:2 ins Hintertreffen. Die ersten beiden Matches waren dabei recht einseitig, in Game 1 gelang PowerOfEvil und Co. sogar kein einziger Kill.

Auch das zweite Spiel des Best-of-Fives war nach weniger als 30 Minuten vorbei. Clutch Gaming-AD-Carry Yu Sun 'Cody Sun' Li war in beiden Matches einer der besten Akteure seines Teams.



CLG verpasst mögliches Comeback durch schweren Fehler



Doch Counter Logic Gaming fing sich wieder und schlug in Game 3 zurück. Ein Ace mit anschließendem Baron brachte CLG in der 24. Minute auf die Siegerstraße.



Davon konnte sich Clutch Gaming anschließend nicht mehr erholen. Auch Hunis berühmter Lucian-Pick konnte nicht verhindern, dass CLG auf 1:2 herankam.

Clutch Gaming-Fans dürften nach dem 1:2 nervös geworden sein: Im Spiel um Platz 3 der LCS-Playoffs hatte CLG einen Reverse Sweep hingelegt und den Gegner noch bezwungen. Diesmal schlug sich das zukünftige Dignitas allerdings besser.

Spiel Nummer 4 war spannend und lange Zeit sehr eng. Nach etwas mehr als einer halben Stunde kam es dann zum Desaster für Clutch Gaming: PowerOfEvil und sein Team gewannen einen Teamfight klar und holten sich den Elder Drake sowie den Baron, womit sie Teile der gegnerischen Basis einrissen.





Doch Counter Logic Gaming beging einen schweren Fehler: Nachdem sie den Top-Lane-Inhibitor zerstört hatten, wollten sich PowerOfEvil und Co. zurückziehen. Doch Clutch nahm die Verfolgung auf und CLG wagte es nicht, sich in einen Teamfight zu begeben. So musste Vincent 'Biofrost' Wang ohne Unterstützung seines Teams sein Leben lassen. Danach starben drei weitere CLG-Profis, ohne auch nur einen Gegner zu erledigen.



Damit konnte Clutch Gaming das Spiel beenden. Es war ein bitteres Ende für Counter Logic Gaming, das mit dem 1:3 alle Chancen auf eine Worlds-Teilnahme verspielt hat.



Am heutigen Sonntag um 21 Uhr begegnen sich im Finale des Gauntlets Clutch Gaming und Team SoloMid. Der Sieger der Partie spielt in der Play-In-Stage der 2019 World Championship. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden gewann Clutch im Viertelfinale der LCS-Playoffs mit 3:1.



Foto: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: