WERBUNG:

Rückkampf der Schwergewichte: Fnatic knockt S04 aus und fordert G2

Geposted von Maxellent,
Fnatic steht im LEC-Finale und ist sicher für die Worlds 2019 qualifiziert. Gegen den FC Schalke 04 siegten Martin 'Rekkles' Larsson und Co. problemlos, nun kommt es zum Rematch gegen G2 Esports.
WERBUNG:
Schalke 04 konnte Fnatic am Samstag Abend in Athen nicht in Bedrängnis bringen, als der europäische Rekordmeister mit einem 3:0 den Finaleinzug perfekt machte und sich gleichzeitig sicher für die 2019 World Championship qualifizierte.

Fnatic bekommt damit am Sonntag um 17 Uhr die Chance auf eine Revanche gegen den Erzrivalen G2 Esports. Das letzte Duell der beiden ging nach einem Reverse Sweep mit 3:2 an den MSI-Champion.

Dominantes Fnatic beseitigt alle Zweifel



Unter der Woche hatten einige Fans und Experten noch darüber spekuliert, ob Fnatic nach der bitteren Pleite gegen G2 mental angeschlagen sein könnte. Europas Rekordmeister bewies am Samstag mit einem lockeren Sieg über Schalke das Gegenteil.

Die Königsblauen hatten sich einen Plan zurechtgelegt, konnte diesen in Game 1 aber überhaupt nicht umsetzen. Schon früh bekam Rekkles mit seiner Xayah einige Kills und geriet dadurch schnell außer Kontrolle.



So nahm Fnatic die Zügel in die Hand. In der 26. Minute catchte das Team Dong-Guen 'IgNar' Lee und nahm den Südkoreaner aus dem Spiel, um sich danach den Baron zu holen. Wenig später stand es 1:0.

Die zweite Partie begann dann denkbar schlecht für die Knappen, weil Mads 'Broxah' Brock-Pedersen mit Lee Sin quasi zum Spielstart gleich zwei Kills erzielte.



Schalke 04 fand danach zwar auch selbst einige gute Plays, doch Fnatic spielte seine Comp, die aus viel Poke-Damage und jeder Menge All-In-Potenzial bestand, perfekt aus. Die Königsblauen mussten die Möglichkeiten des Gegners respektieren und gerieten so immer weiter in Rückstand, bis Fnatic schließlich auf 2:0 erhöhen konnte.



Damit ging es in Game 3 und auch diesmal übernahm Fnatic von Beginn an die Kontrolle. Schon früh im Spiel gelang dem Rekordmeister ein starkes Play im Bot-Side-River.



Nach 20 Minuten lag Fnatic bereits mit 8.000 Gold vorne. Schalke 04 bäumte sich allerdings noch einmal auf und konnte sich sogar einen Baron schnappen, mit dem Buff konnten die Gelsenkirchener aber nicht gerade viel Schaden anrichten.

Fnatics Comp war diesmal wesentlich schlechter darin, den Gegner zu belagern. Entsprechend langsam kam der Zweite der Regular Season beim Pushen voran, doch schließlich brachen Tim 'Nemesis' Lipovšek und Co. die Verteidigung des Gegners auf und holten sich das verdiente 3:0.



Fnatic-Jungler Broxah war einer der Schlüsselspieler beim Fnatic-Erfolg und wurde am Ende zum MVP der Series gewählt. Insgesamt war es aber eine fantastische Teamleistung des Teams von Joey 'YoungBuck' Steltenpool.



Fnatic vor G2-Rematch, Schalke kämpft um Worlds-Platz



Am Sonntag um 17 Uhr kommt des damit zum großen Rückkampf der beiden Schwergewichte G2 Esports und Fnatic. Rekkles und Co. haben in der Nikos Galis Olympic Indoor Hall in Athen bereits gezeigt, wozu sie im Stande sind, Titelverteidiger G2 muss sich am Sonntag auf der großen Bühne beweisen. Das letzte Endspiel mit Beteiligung beider Teams ging im Spring Split 2018 mit 3:0 an Fnatic.



Der FC Schalke 04 muss nach der deutlichen Niederlage hingegen einsehen, dass man in Gelsenkirchen noch ein gutes Stück vom LEC-Titel entfernt ist. In den Regional Finals hat Schalke in der kommenden Woche die Chance, sich dennoch für die 2019 World Championship zu qualifizieren und kann sogar noch den zweiten Seed holen. Die Schalker sind in Runde 2 des Gauntlets gesetzt und müssen für die Worlds-Qualifikation Origen oder Splyce im Best-of-Five schlagen.





Die Partien der LEC könnt Ihr natürlich live bei Summoner's Inn verfolgen.



Fotos: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: