WERBUNG:

So qualifizieren sich die LEC-Teams für die Season 9 World Championship

Geposted von Funk1ll3r,
Am Freitag eröffnen Rogue und Splyce die Playoffs des LEC Summer Splits. Die Partien haben nicht nur auf den Titelkampf, sondern auch auf die Qualifikation für die Season 9 World Championship große Bedeutung. Summoner's Inn zeigt euch, wie sich die europäischen Teams ein Ticket für das wichtigste Turnier des Jahres sichern können.
WERBUNG:
G2 Esports hat sich als erstes Team weltweit für die World Championship qualifiziert. Mit dem LEC-Titel würde der Mid-Season Invitational-Champion den ersten Seed beanspruchen. Sollte dies nicht gelingen, muss G2 im Best-of-Five-Finale der Regional Finals spielen. Der Gewinner wird Europas zweiter Seed, der Verlierer Europas dritter Seed.




Fnatic hat gute Chancen auf die Worlds, ist aber noch nicht sicher dabei. Sollte es erneut nicht mit dem LEC-Titel klappen, müssten Martin 'Rekkles' Larsson und Co. hoffen, dass G2 Esports das Finale gewinnt. In diesem Szenario müsste Fnatic in den Playoffs außerdem noch vor Splyce landen, um ins Finale der Regional Finals einzuziehen und sich damit vorzeitig zu qualifizieren. Gelingt dies nicht, geht es erst bei den Regional Finals um die Qualifikation.




Splyce ist der große Konkurrent von Fnatic. Falls das Team den Summer Split nicht gewinnt, könnte es sich trotzdem noch direkt für die Worlds qualifizieren. Dafür wäre ein zweiter Platz in der LEC mit Fnatic auf Platz drei nötig. In allen anderen Szenarien muss Splyce bei den Regional Finals um die Qualifikation kämpfen.




Der FC Schalke 04 benötigt den LEC-Titel für die direkte Qualifikation zur World Championship. Gelingt dies nicht, müssen die Königsblauen mindestens Team Vitality am Samstag schlagen. Gewinnt Splyce am Freitag gegen Rogue, reicht den Schalkern ein Sieg gegen Vitality für die Teilnahme an den Regional Finals. Setzt sich Rogue gegen Splyce durch, muss S04 anschließend die Schurken besiegen, um die Regional Finals zu erreichen.




Rogue kann lediglich mit dem LEC-Titel direkt die World Championship erreichen. Für die Teilnahme an den Regional Finals müssen die Schurken mindestens Dritter in den Playoffs werden.




Auch Team Vitality muss den Summer Split gewinnen, um direkt das Ticket für die Worlds zu lösen. Klappt dies nicht, ist ein Erfolg gegen Schalke 04, unabhängig vom Ausgang der Partie zwischen Splyce und Rogue, für die Teilnahme an den Regional Finals nötig.




SK Gaming hat im Jahr 2019 lediglich 10 Championship Points gesammlt und damit keine Chance mehr, sich für die Regional Finals zu qualifizieren.




Mit den 70 Championship Points vom Spring Split ist Origen sicher bei den Regional Finals dabei. Dort muss das Team das Finale erreichen, um an der World Championship teilzunehmen.




Misfits Gaming hat im gesamten Jahr 2019 keine Championship Points gesammelt, weswegen die Qualifikation für die diesjährige World Championship unmöglich ist.




Bei Excel Esports sieht es wie bei den Misfits aus. Das Jahr 2019 ist für die LEC-Abteilung der Organisation spielerisch bereits beendet.


Die LEC-Playoffs starten am Freitag um 18:00 Uhr mit der Partie Splyce gegen Rogue. Am Samstag um 17:00 Uhr stehen sich Schalke 04 und Team Vitality gegenüber.



Summoner's Inn überträgt die Partien im Livestream.





Teaserbild: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: