WERBUNG:

Ranked-Queue, Item-Drops & mehr: Das sind Riots TFT-Pläne

Geposted von Funk1ll3r,
Teamfight Tactics hat auf dem PBE-Server einen vielversprechenden Start hingelegt. Der neue Spielmodus erfreut sich allergrößter Beliebtheit, obwohl er lediglich als Beta-Version existiert. Riot Games hat am Donnerstag verkündet, was Spieler in den kommenden Patches erwarten können.
WERBUNG:

Ranked-Queue für bis zu fünf Freunde



In den "Quick Gameplay Thoughts" vom Donnerstag bestätigte Riot Meddler, dass eine Ranked-Ladder in einem der nächsten Updates veröffentlicht wird. Das System soll laut Riot SapMagic ähnlich wie das für Summoner's Rift funktionieren, beispielsweise wenn es um Tiers und Divisions geht. Promotions werden nicht existieren.

Zudem wird es möglich sein, zu fünft in die Ranked-Queue zu gehen, wenn man Gold oder niedriger ist. Für Platin und höher werden sich Spieler zu dritt anmelden können. Spieler erhalten oder verlieren LP für jeden Kontrahenten, über/unter dem sie landen, basierend auf dem eigenen Skill und dem des Gegners. SapMagic betonte, dass das Erreichen eines bestimmten Platzes in einem Spiel einen LP-Zuwachs nicht garantiert.

DPS-Zähler, Verfeinerungen am PVE und mehr Infos im Spiel



Meddler kündigte in seinem Post auch die Einführung eines DPS-Zählers für Champions ein. Generell sollen im Spiel deutlich mehr Informationen zu Champions und Items angezeigt werden als bisher.



Weiterhin sei geplant, die Bewegungen von Champions auf dem Spielfeld leichter verfolgbar zu machen. Außerdem werden die PVE-Kämpfe mit Creeps verfeinert und am jeweiligen Schwierigkeitsgrad geschraubt.

Riot beobachtet Item-Drops und maximale Champion-Zahl



Meddler erwähnte auch eine lange Liste mit Themen, die, nachdem sie von der Community angeführt wurden, intern vom Team diskutiert werden. Die Verantwortlichen seien offen für Änderungen, wie viele Items in PVE-Kämpfen droppen und wie stark die Variation zwischen den verschiedenen Spielern in dieser Hinsicht kontrolliert werden sollte.

SapMagic fügte auf Reddit hinzu, dass sich das Erhalten von Gegenständen nicht so "zufällig" anfühlen, die Items selbst aber zufällig bleiben sollen.

Zudem achte Riot Games auch auf das Feedback zur Größe des Spielfeldes. Aktuell sei das Team zufrieden, könne sich aber Änderungen vorstellen, falls die Spielerschaft das Gefühl beibehält, dass das Schlachtfeld zu klein ist und Teamfight Tactics dadurch an Tiefe verliert.



Ein weiterer Aspekt, der beobachtet wird, sei der Schaden, den ein Spieler nach einem verlorenen Kampf erhält. Games sollen weder zu schnell noch zu langsam enden, so Meddler.

Mit der maximalen Anzahl von 9 Champions pro Spieler seien die Entwickler zurzeit glücklich, da dieses Limit mit dem Item Force of Nature übertroffen werden kann. Aber auch hier wolle das Team zunächst abwarten und nicht auf dem eigenen Standpunkt beharren.

Release nicht unbedingt am Patchtag



Weiterhin wird Teamfight Tactics auch optisch weiterentwickelt: Die Visuals für 2*- und 3*-Champions sollen überarbeitet werden. Riot denke auch darüber nach, zusätzliche Informationen auf dem Scoreboard an der rechten Seite des Spiels anzuzeigen.

SapMagic äußerte sich zudem über den Release-Termin von TFT auf dem Live-Server. Fans sollten nicht erwarten, dass der Modus am Mittwoch mit Patch 9.13 kommt. Der aktuelle Plan sei, Teamfight Tactics während 9.13 in allen Regionen zu veröffentlichen, wenn das Team davon überzeugt ist, dass das Ganze auch stabil laufen wird.

Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: