WERBUNG:

Team Liquids Mammutaufgabe: Ist iG zu schlagen?

Geposted von Funk1ll3r,
Team Liquid steht im Halbfinale des Mid-Season Invitational 2019. Am Freitag geht es gegen den Titelfavoriten und amtierenden World Champion Invictus Gaming. Vor dieser Mammutaufgabe müssen die Nordamerikaner auf ein wahres Wunder hoffen.
WERBUNG:
Mit dem vermeintlich besten nordamerikanischen Roster aller Zeiten reiste Team Liquid zum Mid-Season Invitational nach Vietnam, erlebte in der Gruppenphase aber ein böses Erwachen. Erst am letzten Tag löste der dreimalige LCS-Champion das Ticket für die Playoffs. Vor dem letzten Match gegen G2 Esports kam TL auf magere drei Siege, die lediglich gegen Phong Vũ Buffalo und die Flash Wolves zustande gekommen waren.

League of Legends in Zeitlupe: Ein Jungle-Problem?



Mit einem Triumph über G2 Esports machte Team Liquid zwar das Halbfinale perfekt, die Probleme des Teams sind aber groß. Im Vorfeld des Turniers zählten die Nordamerikaner zu den "langsamen" Teams der Gruppenphase. Mit -745 Gold Differenz nach 15 Minuten im Durchschnitt belegte TL in der Gruppenphase in dieser Hinsicht nur den fünften Platz. Während andere Teams versuchten, sich im schnellen Meta Vorteile zu erspielen, schaute Team Liquid meist zu.

Ein Paradebeispiel dafür ist Jungler Jake 'Xmithie' Puchero, der nur selten zurechtkam. Mit eher unüblichen Picks wie Trundle, Sejuani und Hecarim konnte er gegen G2 Esports, Invictus Gaming oder SK Telecom T1 kaum Einfluss ausüben. Als er es mit Lee Sin gegen die Flash Wolves versuchte, ging dies ebenfalls nach hinten los.



Wie wichtig es momentan ist, einen aktiven Jungler zu haben, der im Early-Game gankt, zeigte die Partie gegen G2 Esports. Mit Jarvan IV fing Xmithie früh an, die gegnerischen Lanes zu bearbeiten. Seine Laner zahlten es ihm mit starken Leistungen zurück, Team Liquid erspielte sich einen Goldvorteil und nutzte diesen, um das Match zu gewinnen.

Gegen Gao 'Ning' Zhen-Ning wird Xmithie liefern müssen, denn der Chinese von Invictus Gaming spielt ein starkes Turnier. Der World Champion glänzte in den meisten Begegnungen und ist bekannt dafür, ein Aktivposten zu sein. Wählt Xmithie erneut die Variante, zunächst überwiegend zu farmen, könnte Ning die Lanes von Team Liquid auseinandernehmen und vorzeitig für eine Entscheidung sorgen.

Impact und Doublelift: Die konstanten Performer



Die positiven Erscheinungen im Lineup von Team Liquid sind ganz klar Eon-Yeong 'Impact' Jung und Yiliang 'Doublelift' Peng. Der Top-Laner wurde im Vorfeld des Wettbewerbs von Experten als wohl größte Schwachstelle ausgemacht. Mit soliden Leistungen während der Laning-Phase und auch im weiteren Spielverlauf zeigte der frühere World Champion, dass er nicht übersehen werden sollte.

Auf der anderen Seite der Karte überzeugte Veteran Doublelift bei seinem ersten Einzug in die Playoffs eines großen internationalen Turniers, die Season 1 World Championship dabei ausgenommen. Der AD-Carry hat zwar katastrophale Laning-Stats vorzuweisen, allerdings liegt dies weniger an seinen Leistungen und mehr daran, dass der Gegner meist deutlich häufiger Druck aus dem eigenen Jungle zur Verfügung hatte.



Als Team Liquid im Hinspiel gegen Invictus Gaming im Mid-Game für einige Minuten gute Aktionen zeigte und sich festbiss, war es Doublelift, der mit Kai'Sa viel Schaden verursachte und diese Fights sehr gut ausspielte. Er muss am Freitag in absoluter Top-Form sein, wenn Team Liquid eine Chance auf das Finale haben möchte.

Invictus Gaming blickt auf das Endspiel



Für Invictus Gaming ist das Halbfinale gegen Team Liquid nicht mehr als eine Pflichtaufgabe. Die Chinesen, mit Ausnahmetalenten wie Eui-jin 'RooKie' Song und Kang 'TheShy' Seung-lok in den eigenen Reihen, blicken auf das große Endspiel gegen G2 Esports oder SK Telecom T1. Alles andere als der Einzug ins Finale wäre eine riesige Enttäuschung für den amtierenden World Champion.



Dabei scheint sich der haushohe Favorit in dieser Partie eigentlich nur selbst schlagen zu können. Die Spieler von Invictus Gaming machten keinen Hehl daraus, dass sie gerne im Spiel Spaß haben und dadurch in gewissen Situationen zu aggressiv zu Werke gehen. Dies war insbesondere in den Begegnungen gegen vermeintlich klar schwächere Konkurrenten, Phong Vũ Buffalo und die Flash Wolves, gut zu erkennen.

Es könnte Team Liquids größte und vielleicht einzige Chance sein, darauf zu hoffen, dass Invictus Gaming sich an vielen Team-Fights und Skirmishes beteiligt und dabei vielleicht einige schwerwiegendere Fehler begeht. Aber selbst dann wäre ein Triumph nur schwer möglich, denn die Nordamerikaner müssten am Freitag drei Spiele für sich entscheiden. Der Weg von Team Liquid scheint im Halbfinale zu enden - außer, dem LCS-Champion gelingt ein wahres Wunder.

Das erste Halbfinale zwischen Team Liquid und Invictus Gaming könnt Ihr am Freitag, dem 17. Mai, ab 12:00 Uhr live bei Summoner's Inn verfolgen.





Foto: Riot Games



Mehr Infos und Artikel rund um das Mid-Season Invitational findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: