WERBUNG:

Titelverteidiger pausiert - SINN League ohne SK Gaming Prime

geposted von derMeser,
Das deutsche Academy-Roster von SK Gaming Prime wird in der dritten Saison der SINN League nicht in der ersten Division antreten. Das deutsche Team will die Ressourcen und die Zeit der Spieler fokussierter einsetzen und sich verstärkt auf die Premier Tour konzentrieren.
WERBUNG:
Kurz vor dem Ligastart der dritten Saison der SINN League meldet sich eines der deutschen Top-Teams vom Ligabetrieb ab. SK Gaming Prime, der aktuelle Meister der Liga, wird seinen Titel in der dritten Saison nicht verteidigen. Grund dafür sind vor allem terminliche Überschneidungen und das Ziel, sich mehr auf die Premier Tour zu konzentrieren.

Belastung konstant halten und den Spielern Luft geben



Das Team um Jungler Gerrit 'Phrenic' Stukemeier qualifizierte sich in der letzten Saison der deutschen Premier Tour für die EU Masters im April, wo sich das Team auf dominante Weise gegen die anderen nationalen Liga-Vertreter ins Finale spielte.



Das SK-Management:
"Mit einem zufriedenstellenden zweiten Platz endete eine lange Spring Season der Jungs erst Ende April. Sie werden sich nach einer kurzen Pause in Kürze schon wieder in die Kluft stürzen und für die Summer Season trainieren.

Die Belastung in drei Ligen anzutreten, die teilweise auch das Reisen in und um Deutschland erfordern, ist für das Team nach den Erfahrungen in der vorangegangenen Saison deutlich zu hoch; Spieltaktiken und Neuerungen können durch zahlreiche Matchdays weniger perfektioniert und umgesetzt werden sowie werden Erholung und Pausen zwischendurch dadurch fast unmöglich.

Daher entschied das Team gemeinsam mit dem Management, dass sie ab dieser Saison leider nicht mehr in der Sinn League antreten werden, sondern sich vollständig auf (die ESL Meisterschaft und) die Premier Tour - mit Ausblick auf die Sommer EU Masters - fokussieren wollen."


Wir bedanken uns bei den Spielern und dem gesamten Team von SK Gaming Prime für die tollen Momente, die wir mit ihnen in der SINN League erleben durften und freuen uns, das Team in Zukunft auf anderen Events zu verfolgen und ihre Matches zu kommentieren!

Fokus auf Premier Tour - Blick Richtung EU Masters



SK Gaming wird die gewonnene Zeit aus der fehlenden Teilnahme an der SINN League natürlich nutzen. Das Team will vor sich vor allem auf die Premier Tour im Sommer 2019 konzentrieren und so einen erneuten Angriff auf die internationale Szene bei den EU Masters starten.

Der zweite Platz bei der ESL Meisterschaft gegen mousesports im Mai und ein weiterer zweiter Platz bei den EU Masters gegen Misfits Premier lassen das Team zwar stark aussehen, bis jetzt reichte es außer in der SINN League für die Kölner aber nicht zum Titel. Diesen Fluch will das deutsche Team nun brechen und geht in der Sommersaison ehrgeizig auf Titelkurs.



AeQ als Nachrücker



Ein Team freut sich über den Ausstieg von SK aus dem SINN-Ligabetrieb: Aequilibritas eSports, das im Promotion-Turnier im April nur knapp den Klassenerhalt verpasste, wird den freigewordenen Startplatz übernehmen und bekommt so eine zweite Chance, sich in der SINN League-Szene zu beweisen.

Die ersten Spiele der Gruppenphase der SINN League Division 1 starten am 21.Mai. Die Playoffs werden dann im Juli vom 9.7. bis zum Finale am 30.7. ausgespielt.



Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: