WERBUNG:

Nautilus Mid und mehr Fiora? Das MSI im Meta-Check

geposted von Maxellent,
Der Trend geht vor dem Mid-Season Invitational 2019 ein wenig zum Tank-Meta. Außerdem bleiben viele zuletzt bei den Pros beliebte Champions stark. Doch es könnten uns auch ein paar neue, spannende Picks wie AP-Nautilus in der Mitte erwarten. Das MSI im Meta-Check.
WERBUNG:
Zwei Patches sind nachgerückt, seitdem G2 Esports die LEC-Trophäe mit nach Hause nahm und natürlich hat sich dadurch auch das Meta ein Stück weit verändert. Während Teile der Community beim Mid-Season Invitational 2019 eine Rückkehr des eher schwerfälligen Tank-Metas befürchten, könnten auch ein paar wirklich interessante und neue Picks von den Profis gespielt werden.



Rückkehr zum Tank-Meta?



Dass es tatsächlich zu einer Rückkehr des Tank-Metas kommt, darf noch bezweifelt werden. Zwar wurden einige Tanks gebufft, doch zu stark sind mechanisch versierte Top-Laner wie Martin 'Wunder' Hansen, Kang 'TheShy' Seung-lok oder auch Dong-ha 'Khan' Kim mit den immer noch sehr starken aggressiven Carry-Champions. Starke Frontliner werden aber zumindest wichtiger sein, als sie es noch zuletzt waren.

Unser Caster und Experte Maxim meint zu dem Thema: "Top-Lane wird, glaube ich, mit am spannendsten, weil es da mehr Optionen gibt." Maxim wünscht sich sogar mehr Tanks in den Spielen und sieht das Tank-Lineup aktuell wieder sehr gut aufgestellt. "Aber es kommt darauf an, ob sich ein Team auf diesen Tank-Style vorbereitet oder nicht. Aktuell sagt man sich: 'Wir gehen sehr gerne Team-fighten!' und da willst du halt einen Koloss dabeihaben oder einen großen Radiergummi wie Trundle".



Schwerere Charaktere, die wir zu sehen bekommen könnten, sind unter anderem Ornn auf der Top-Lane, Sejuani, Skarner und Trundle im Jungle sowie Nautilus auf der Support-Position oder sogar in der Mitte, hierzu später mehr. Auch Cho'Gath dürfte im Champion-Pool der Teams zumindest eine Option darstellen.

Abgesehen von Tanks könnten Renekton, Fiora und der in Patch 9.8 doch deutlich gebuffte Gnar auf der oberen Lane öfter gespielt werden.

Gerade Fiora steht nach ihren Buffs wohl ganz oben auf der Liste vieler Top-Laner: "Fiora ist mit dem W-Buff wieder ein sehr attraktiver Splitpusher und Splitpush ist in Competitive eigentlich immer stark, wenn die Champions es zulassen", erklärt Sola, der uns als zweiter Experte zur Seite steht. Auch Maxim sieht Fiora vorne: "Wir haben oben hauptsächlich Carry-Picks gesehen und ich denke, mit Fiora wird sich das fortführen."



Für Gegner von allzu großer Veränderung gibt Sola Entwarnung: "Insgesamt glaube ich, dass wir nicht so sehr vom jetzigen Meta, das wir ja auch bei den EU Masters sehen, abweichen werden. Ich bin gespannt, ob wir wieder den explosiven Playstyle wie auf den Worlds sehen oder ob wir durch die Tank-Buffs, den Fiora-Splitpush-Buff und so weiter wieder methodischere Spiele bekommen."

Verrückte Picks: Nautilus Mitte und Amumu im Jungle?



Völlig ausgeschlossen sind interessante Picks wie Nautilus in der Mid-Lane aktuell nicht, denn der Champion funktioniert in der Solo-Queue gut. Maxims Einschätzung: "Nautilus wird ein absolutes Meme. Ich bin gespannt, ob sie ihn wirklich AP Mitte spielen werden. In der Solo-Queue wird das gern gemacht, aber da hab ich noch meine Zweifel."



Ein weiterer Solo-Queue-Hero ist momentan Amumu. Mit guter Playrate und noch besserer Winrate ist die Mumie im Ranked nach ihrem Buff in 9.8 ein sehr starker Jungler. Ob sich die Profis direkt an den Champion trauen, der so lange keine Rolle in ihren Matches gespielt hat, ist aber fraglich.

Kreative Picks und Taktiken erhoffen sich unsere beiden Experten vor allem vom europäischen Vertreter G2 Esports. "Ich glaube, wir schicken ein gutes Team zum MSI, das den Patch (9.6, Anm. d. Red.) auf unterschiedlichen Ebenen sehr gut verstanden hat. Wenn man Funnel zurückbringt, ist man einfach nur mental gestört oder halt super schlau", sagt Maxim und hofft darauf, dass G2 auch den Patch 9.8 auf so vielschichtige Weise verinnerlicht.



Sola sagt dazu: "Ich bin gespannt, wie dieser innovative Playstyle, den G2 aktuell hat, mit sehr komischen Picks, die kaum ein anderer spielt, mit dem Spielstil der anderen Teams aufeinander clashen wird."

Lissandra, Sylas und Kayle auf dem absteigenden Ast



Mit den Champion-Nerfs in den Patches 9.7 und 9.8 hat Riot Games wohl vor allem Lissandra, Sylas und Kayle an den Rand des Metas geschoben. Die drei Champions waren bei den Profis regionübergreifend recht gefragt und dürften in ihrer Beliebtheit nun rapide abnehmen.

Abgesehen davon hat sich Riot mit den schwerwiegenden Nerfs aber zurückgehalten und mehr Wert auf Buffs gelegt. Weiterhin gut dabei sein dürften dominante Champions wie zum Beispiel Jarvan IV., Karthus, Rek'Sai, Hecarim, Ryze und viele weitere in den verschiedenen Regionen zuletzt häufig eingesetzte Picks.

Die präsentesten Champions in den Top-5-Ligen auf Patch 9.6 (Quelle: gol.gg)


In der Theorie bedeutet das, dass die Profis beim MSI aus mehr Strategien und Picks wählen können als noch in der eigenen Liga. Wie viele verschiedene Spielweisen die Teams vorbereiten, ist aber natürlich ihnen überlassen.

Was denkt ihr über das aktuelle Meta und seine Auswirkungen auf das MSI?



Mehr Infos und Artikel rund um das Mid-Season Invitational findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: