WERBUNG:

Funnel & 18-Minuten-Sieg: G2 mit Machtdemonstration im LEC-Finale

geposted von Maxellent,
G2 Esports gewinnt den ersten Split der neu gebrandeten League of Legends European Championship in extrem dominanter Manier mit 3:0. Origen hatte im Endspiel keine Chance.
WERBUNG:
G2 Esports machte in der Ahoy Arena in Rotterdam kurzen Prozess mit Fnatic-Bezwinger Origen und besiegte die xPeke-Organisation zum zweiten Mal innerhalb von 8 Tagen klar und deutlich mit 3:0, die Netto-Gesamtspielzeit betrug gerade mal schlappe 74 Minuten und 32 Sekunden. Zum ersten Mal seit dem Summer Split 2017 besteigt G2 damit den europäischen Thron.



Für G2-Captain Luka 'Perkz' Perković war es bereits der fünfte Titel in Europas Spitzenliga, der Kroate war bei allen Finaltriumphen der Organisation mit dabei. Ex-Fnatic-Star Rasmus 'Caps' Winther ist dagegen der erste Profi, der die europäische Liga mit zwei verschiedenen Teams gewinnen konnte.

Für Martin 'Wunder' Hansen, Marcin 'Jankos' Jankowski und Mihael 'Mikyx' Mehle ist es jeweils der erste Titelgewinn in der europäischen Top-Liga.

Origen dagegen verpasst auch bei der dritten Finalteilnahme der Organisation den Titelgewinn, Alfonso Aguirre 'Mithy' Rodriguez unterlag im Endspiel seinem ehemaligen Arbeitgeber.

G2s Team-Fight-Power bringt die Führung



Sona und Taric sollten es in Game 1 für G2 Esports auf der Bot-Lane richten, doch am Ende waren Top-Laner Martin 'Wunder' Hansen (mit Irelia) und Jungler Marcin 'Jankos' Jankowski (mit Olaf) die auffälligsten Spieler beim Erstplatzierten der regulären Saison.

Während Wunder die Top-Lane klar gewinnen konnte, brachte Erlend 'Nukeduck' Våtevik Holm sich mit seinem Ryze für Origen gut ins Spiel und auch die OG-Bot-Lane kam an viel Gold. Der erste aggressive Engage von G2 am Drachen in der Frühphase des Spiels schlug daher noch fehl.



Später traf G2 allerdings bessere Entscheidungen. So bekam das Team auch den Flash und das Cleanse von Patrik 'Patrik' Jírů, wenig später konnten Caps und Co. den AD-Carry so catchen und einen riskanten Baron-Call erfolgreich durchbringen. Einige Minuten später fand G2 Esports mit dem Buff einen perfekten Team-Fight, erledigte alle Gegner und schaffte es so, nach etwa 30 Minuten das erste Spiel zu beenden.



G2 überrollt Origen mit Role-Swaps und Funnel-Strat



Nach dem relativ engen ersten Game wurde G2 für Spiel 2 kreativer und erwischte Origen damit kalt: Perkz und Co. packten die Funnel-Strategie um den Kroaten aus und schickten Jankos (Morgana) und Caps (Pyke) auf die Bot-Lane. Perkz und Wunder erspielten sich schon früh klare Goldvorteile, auch weil Caps und Mihael 'Mikyx' Mehle (Rakan) über die gesamte Karte rotierten und überall für Kills sorgten.



Origen, das auf eine Team-Fight-Comp um Sona und Taric setzte, fand überhaupt keine Antwort auf diese Strategie. G2s Goldvorteil wuchs immer weiter und resultierte in einem 20-Minuten-Baron für den Erstplatzierten der regulären Saison. Mit über 10.000 Gold Vorsprung zerlegte G2 daraufhin Origens Basis, nach knapp 25 Minuten stand das 2:0 fest.



Unglaublicher 18-Minuten-Stomp macht G2 zum Champion



Mit einem unfassbaren Stomp beendete G2 Esports dann das Finale im schnellsten Spiel aller Zeiten in Europas höchster League-of-Legends-Liga. Mit siegreichen Side-Lanes über Wunders Ryze und Perkz' Neeko nahm das Lineup Origen in kürzester Zeit auseinander.

Nach gut 18 Minuten holte G2 Esports das 3:0 - und damit den Titel im ersten LEC-Split - und qualifiziert sich für das Mid-Season Invitational 2019.







Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!
Hier könnt ihr euch das gesamte Vod anschauen




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: