WERBUNG:

Fakers Titel-Flaute endet: SKT deklassiert Griffin im Finale

geposted von Maxellent,
SK Telecom T1 ist erstmals seit dem Spring Split 2017 wieder LCK-Champion. Im Endspiel schlug das Starensemble ein enttäuschendes Griffin mehr als überzeugend mit 3:0.
WERBUNG:
Es war ein magisches Finale für SK Telecom T1: Im Jamsil Indoor Stadium in Seoul nahm das Team um Sang-hyeok 'Faker' Lee den im Vorfeld als leichten Favoriten gehandelten Gegner Griffin mit einem unerwarteten 3:0 förmlich auseinander und bescherte der Organisation und ihrem Star-Mid-Laner somit den ersten Titel seit dem Gewinn des Mid-Season Invitationals 2017.

Damit bestätigte sich der Trend beider Teams, denn SK Telecom T1 wurde im Laufe des LCK-Splits immer stärker, während das am Anfang so fantastisch aufspielende Griffin-Lineup zuletzt nachgelassen hatte. SKT belohnt sich mit dem Titel und der MSI-Teilnahme, nachdem das Team 2018 die beiden großen internationalen Events verpasste.



Für Support-Veteran Se-hyeong 'Mata' Cho war es der zweite LCK-Titel in Folge. Auch im Summer Split 2018 hatte der damals noch bei KT Rolster unter Vertrag stehende 25-Jährige Griffin im Endspiel bezwungen, allerdings deutlich knapper mit 3:2.

Griffins Cheese-Comp geht nicht auf: Führung für SKT



Game 1 der Series begann schon mit einer vielversprechenden Pick- und Ban-Phase: Mit einer Taliyah-Pantheon-Bot-Lane wollte Griffin den Gegner auf dem falschen Fuß erwischen und spielte auch ein ordentliches Early-Game, das dem Team einen 2.000-Gold-Vorsprung nach der ersten Viertelstunde einbrachte.

Es gelang Seung-yong 'Tarzan' Lee und Co., direkte Team-Fights weitgehend zu vermeiden und sich dennoch Objectives wie den Baron nach 27 Minuten zu sichern. Das war auch notwendig, denn SK Telecom T1 hatte in den großen Fights bedingt durch die eigene Team-Comp klare Vorteile.

Nach 35 Minuten war es dann aber doch soweit: SKT erwischte Griffin in der Nähe des Barons kalt, tötete drei Gegner und nahm sich den starken Buff. Mit diesem rissen Sang-hyeok 'Faker' Lee und Co. das Spiel an sich.



Auch wenn Si-woo 'Lehends' Son mit Pantheon den Elder Drake stehlen konnte und seinem Team so einen immensen Buff verschaffte, gewann SKT dennoch den anschließenden Fight und konnte - auch dank einer gut platzierten Ezreal-Ult von Jin-seong 'Teddy' Park - das Spiel zum 1:0 beenden.



Faker und Co. stompen sich zum Matchball



Das 2:0 war dann wesentlich einseitiger: Schon in der zweiten Minute holte sich SKT zwei Kills im eigenen Jungle ab, in der Folge spielte das Team ein sehr starkes Early-Game.



Vor allem Tae-min 'Clid' Kim und Faker beeindruckten dabei. Split-MVP Ji-hoon 'Chovy' Jeong, der in der regulären LCK-Saison noch mit seiner Rekord-KDA beeindruckte, starb in der Mid-Lane immer wieder.

Griffin fand überhaupt keine Antwort auf die aggressiven Plays des Gegners. Der Goldvorsprung des südkoreanischen Rekordmeisters wuchs immer weiter an und lag nach 15 Minuten bereits bei 3.000, nach etwas mehr als 25 Minuten sogar schon bei 9.000. Nach einem letzten guten Team-Fight machte SKT den Stomp perfekt und erhöhte gegen ein enttäuschendes Griffin-Lineup auf 2:0.



Dominantes SKT holt ersten Titel seit 2017



Griffin spielte mit dem Rücken zur Wand stehend erneut eine Pantheon-Taliyah-Bot-Lane und setzte somit wie in Game 1 voll auf das Early-Game.

Ähnlich wie im ersten Spiel der Serie gelang es Chovy und Co. aber nicht, ihre Win-Condition auszuspielen und SKT früh zu überrumpeln. Stattdessen blieb das Gold ausgeglichen. Ein enger Team-Fight nach etwa 19 Minuten, bei dem beide Teams vier Spieler verloren, ließ Griffin wieder ein wenig Hoffnung schöpfen.

Doch der Titeltraum schien vier Minuten später endgültig ausgeträumt: Faker und Co. erzielten ein Ace und holten sich den Baron. Ein weiterer gewonnener Team-Fight brachte etwas später den verdienten Sieg zum 3:0, das die Deutlichkeit der Series widerspiegelt.







Teaserbild: Flickr / League of Legends Champions Korea LCK



Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: