Zu abgezockt für KING-ZONE: SK Telecom T1 steht im LCK-Finale

Geposted von Funk1ll3r,
SK Telecom T1 hat das Finale des Spring Splits in der LCK erreicht. Sang-hyeok 'Faker' Lee und Co. triumphierten am Sonntag in einer unterhaltsamen Serie mit 3:0 über KING-ZONE DragonX. Die beiden Kontrahenten boten den Zuschauern im ersten Game einige packende Team-Fights. Nach dem 1:0 kam SK Telecom T1 im zweiten Spiel von einem Rückstand zurück. Ein ungeduldiges KING-ZONE schenkte im dritten Spiel in einer schlechten, aber nicht aussichtslosen Situation jegliche Chancen auf den Sieg her.

Packende Team-Fights und Baron-Steal



Im ersten Spiel der Serie erarbeitete sich SK Telecom T1 einen leichten Vorsprung im Early-Game. KING-ZONE bekam trotzdem den ersten Baron Nashor, verlor dafür aber alle Spieler. Das Mid-Game war geprägt von engen und sehr unterhaltsamen Team-Fights.



Ein Baron-Steal von Jin-seong 'Teddy' Park nach einem Fight, in dem beide Seiten jeweils drei Akteure verloren hatten, brachte SKT endgültig auf die Siegerstraße.



Mit dem Buff entschied das Team einen weiteren Team-Fight und damit das Spiel für sich.



SKT gelingt Comeback



Im zweiten Game zeigte KING-ZONE DragonX ein besseres Early-Game. Nach einer halben Stunde führte das Team mit 7.000 Gold. Trotzdem ging der erste Baron des Spiels nach mehreren aufregenden Minuten an SK Telecom T1.





Von diesem Zeitpunkt an übernahmen Sang-hyeok 'Faker' Lee und Co. das Kommando in diesem Spiel. Nach einer Dreiviertelstunde gelang es SKT, einen weiteren Baron-Buff zu erspielen und das Game danach zu beenden.





KING-ZONE verzweifelt am Gegner



Das Early-Game des dritten Spiels ging leicht an SK Telecom T1. Im Mid-Game gelangen dem Team Picks, die die Golddifferenz wachsen ließen. Faker verhinderte nach einer halben Stunde einen verzweifelten Baron-Versuch des Gegners, indem er Woo-chan 'Cuzz' Moon eliminierte. SKT drängte die restlichen KING-ZONE-Akteure zur Top-Lane und nahm diese aus dem Spiel.



Rund fünf Minuten später ging der erste Baron Nashor des Spiels ohne einen Kampf an SK Telecom T1. Im Anschluss startete KING-ZONE auf der Bot-Lane einen Fight, den Faker und Co. für sich entschieden und damit die Serie beendeten.



Damit zieht SK Telecom T1 ins LCK-Finale ein. Dort trifft das Team am Samstag, dem 13. April, um 10:00 Uhr auf Griffin.



Teaserbild: Flickr / League of Legends Champions Korea LCK



Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!




Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare