WERBUNG:

Patch 9.4: Urgot-, Karthus-, Lucian-Nerfs & Conqueror-Rework

geposted von Funk1ll3r,
Patch 9.4 wird von Nerfs an Champions dominiert. Dabei trifft es unter anderem die starken Picks Urgot, Karthus und Lucian. Die Keystone-Rune Conqueror wurde außerdem überarbeitet.
WERBUNG:

Größere Änderungen







Karthus zählt zurzeit zu den besten Junglern und kann gleichzeitig auch in der Mid-Lane gespielt werden. Sein Verwüsten (Q) verliert ein wenig an Schaden. Den Clear im Jungle sollte dies aber nicht spürbar beeinflussen, da Karthus ohnehin sehr viel Schaden an Monstern verursacht, wenn er genügend Mana hat.





Lucian gehört momentan zu den beliebtesten Picks auf der Bot-Lane. Patch 9.4 reduziert den Base-Schaden von Flammenschuss (W) und erhöht die Manakosten um 20.





Rek'Sai ist schon lange kein Teil des Metas mehr. Kleine Änderungen an mehreren Fähigkeiten sollen ihr dabei helfen, wieder an Beliebtheit zu gewinnen.





Obwohl seine Winrate in den großen professionellen Regionen eher bescheiden ist, erhält League of Legends' neuester Champion einen Nerf auf seinem Königsmörder (W).





Thresh kehrte vor einiger Zeit wieder ins professionelle Meta zurück und gehört momentan zu den beliebteren Picks auf der Support-Position. Sein Todesurteil (Q) wird daher nun etwas generft. Der Cooldown auf den ersten Stufen ist höher und die Kosten der Fähigkeit steigen um 10 Mana.





Als einer der großen Power-Picks im Spiel gibt es in Patch 9.4 für Urgot weitere unumgängliche Nerfs. Ätzladung (Q) kostet 10 Mana mehr. Zusätzlich verbraucht Säuberung (W) auf allen Stufen 65 Mana und der Schild wird abgeschwächt.





Yasuo profitierte von den großen Änderungen an Crit-Items in Patch 9.3. Aus diesem Grund werden sein Angriffsschaden und der kritische Trefferschaden von Stahlsturm (Q) etwas verringert.





Nachdem Zed am Wochenende sogar in der LEC zu sehen war, nimmt Riot Änderungen am Champion vor. Seine Ultimate Zeichen des Todes (R) gewährt bei einem Kill keinen Angriffsschaden mehr.

Dafür verursacht die Fähigkeit Klingen-Shuriken (Q) mehr Schaden. Lebender Schatten (W) kann zudem aus einer deutlich höheren Distanz reaktiviert werden und der Cooldown ist auf den ersten Stufen etwas niedriger.

Runen







Die Keystone-Rune Conqueror erhält eine größere Überarbeitung. Angriffe und Fähigkeiten, die Schaden verursachen, gewähren Stacks, die wiederum adaptive Kraft bieten. Bei der maximalen Anzahl von 5 Stacks verursacht der Spieler True Damage und heilt sich gleichzeitig.

Gegenstände







Essence Reaver gehörte zu den Items, die in Patch 9.3 verändert wurden. Nun erhält der Gegenstand einen leichten Buff.



Ein Hotfix nach Patch 9.3 brachte Änderungen an zwei der drei Support-Items mit sich, da insbesondere Spellthief's Edge auf Nicht-Supports benutzt wurde und in der professionellen Szene für weniger Action sorgte. Nun wurde dieser Hotfix noch einmal in den Patchnotes für Spielversion 9.4 dokumentiert.

Einfache Änderungen



Auch dieses Mal gibt es eine Reihe von kleinen Änderungen an mehreren Champions. So sehen sie aus:





Die kompletten Patchnotizen findet ihr hier.

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: