WERBUNG:

Hotfix: Riot nerft Support-Items wegen Top-Lane-Strategie

geposted von Maxellent,
Nachdem sowohl in der Solo-Queue als auch bei den Profis zuletzt eine 0-CS-Strategie auf der Top-Lane gefahren wurde, bringt Riot nun einen Hotfix für die Support-Items.
WERBUNG:
Für die Support-Items aus der Spellthief-Reihe sowie für die Gegenstände aus der Ancient Coin-Reihe wird es laut Riots Product Lead im Balance Team, Riot MapleNectar, bereits am Mittwoch einen Hotfix geben.

Grund dafür sind Taktiken, die sich zuletzt in der Solo-Queue verbreitet hatten und schließlich sogar ihren Weg in die Pro-Szene fanden. So spielte Clutch Gaming in der LCS am Samstag Zilean auf der Top-Lane, wobei Seung-Hoon 'Huni' Heo nicht farmte, sondern nur versuchte, sein Spellthief-Support-Item schnellstmöglich zu stacken und die Quest zu erfüllen.

Die englischen Caster haben die Idee hinter der Strategie im Riot-Stream ein Stück weit erklärt:



Die Taktik konnte in diesem speziellen Fall nicht optimal umgesetzt werden, hat Riot aber offensichtlich alamiert. Immerhin kann ein Top-Laner mit dem Support-Item erstaunlich viel Gold in kurzer Zeit generieren.

Riots (vorläufige) Lösung: Nach Veröffentlichung des Hotfixes muss sich ein Verbündeter in der Nähe (maximal 1500 Einheiten entfernt) befinden, damit die Gold-Effekte der Spellthief- und Ancient Coin-Items funktionieren.



Die Strategie ist Riot ein Dorn im Auge, weil sie Skills vernachlässige, die Spieler normalerweise brauchen, weil sie wenig Counterplay ermögliche und weil sie langweilig zum Zuschauen sei.

Was haltet ihr von Riots Entscheidung?

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: