WERBUNG:

20 Sozialstunden: KT Rolster bestraft eigenen Jungler

Geposted von Funk1ll3r,
LCK-Champion KT Rolster hat seinem Jungler Seong-hyeon 'UmTi' Eom eine Strafe von 20 Sozialstunden auferlegt.
WERBUNG:
Der Jungler hatte auf seinem Stream den Ausdruck "Hyung-nim, hyung-nim, ya" verwendet, dessen Ursprung ein Meme ist, das einen ehemaligen Präsidenten Südkoreas verhöhnt.

Das Meme stammt von der rechten und extremistischen Community "Ilbe". KT Rolster veröffentlichte deswegen am Montag eine offizielle Entschuldigung auf Facebook und fügte eine handschriftliche Entschuldigung UmTis als Foto bei.

Die Organisation soll dabei auch untersucht haben, ob der Jungler Verbindungen zu dieser Community aufweist. Dies sei aber nicht der Fall, heißt es. Demnach habe UmTi keine höhnischen Absichten gehabt, wie er auch selbst in seiner Entschuldigung erklärte.

KT Rolster hat den 19-Jährigen zu einer Strafe von 20 Sozialstunden verurteilt.



Es ist nicht das erste Mal, dass ein südkoreanischer Profi in dieser Hinsicht negativ aufgefallen ist. Kwang-hee 'Rascal' Kim, Top-Laner von KING-ZONE DragonX, hatte sich im März 2018 einen ähnlichen Fehltritt geleistet. KING-ZONE suspendierte den Spieler daraufhin für einige Zeit, zudem musste er auch Sozialstunden ableisten.



Teaserbild: Flickr / League of Legends Champions Korea LCK


Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: