WERBUNG:

G2 lässt auch Vitality keine Chance, Schalke in Top-Form

geposted von Maxellent,
Die vierte LEC-Woche hatte am Freitag mit G2 gegen Vitality und Schalke gegen die Misfits gleich zwei Top-Matches zu bieten, in denen sich die Favoriten klar durchsetzten. Für Fnatic gab es den zweiten Sieg im bisherigen Spring Split.
WERBUNG:

Vitality ohne Mittel gegen Akali und Karthus



Akali und Karthus sind in dieser Saison zwei echte Power-Picks für G2 Esports. Daher war es etwas überraschend, dass Team Vitality dem Tabellenführer beide Champions überließ. Das Ganze sollte sich als Fehler herausstellen.

Auch wenn Vitalitys Bot-Lane mithilfe von Jae-ha 'Mowgli' Lee gut gegen Luka 'Perkz' Perković und Mihael 'Mikyx' Mehle klar kam, hatte Vitality doch große Probleme gegen das restliche G2-Lineup.

Marcin 'Jankos' Jankowski machte mit Karthus ein starkes Spiel und auch Rasmus 'Caps' Winther war auf seiner Akali erneut überragend. Die beiden waren überall auf der Map zu finden und wurden so zum Schlüssel zum Sieg für G2.



Am Ende fuhr der ungeschlagene Tabellenführer einen weiteren ungefährdeten Sieg ein. Für Vitality ist es die zweite Niederlage in diesem Split, die das Team auf Platz 3 zurückfallen lässt.

Sylas ohne Erfolg bei starkem Schalke-Sieg



Nach dem ersten Tag, an dem die LEC-Profis auf ihn zurückgreifen konnten, steht der neue Champion Sylas immer noch bei 0 Prozent Win-Rate. In drei Spielen wurde Sylas auf die Top-Lane gepickt und erwies sich jedesmal als wenig hilfreich für sein Team.



So auch für Paul 'sOAZ' Boyer, der den neuen Champ beim Spiel von Misfits Gaming gegen den FC Schalke 04 einlockte. Im Matchup gegen Andrei 'Odoamne' Pascus Jayce war der Franzose nahezu hilflos und auch nach der Laning-Phase konnte er kaum etwas zum Spiel beitragen.

Doch auch das restliche Misfits-Team hatte große Schwierigkeiten: Nach einem akzeptablen Early-Game verloren die Hasen einen Fight am Infernal Drake klar, danach ging es für sie nur noch bergab.



Schalke überzeugte mit starkem Macro und lag schon bald auf allen Positionen vorne. Das sollte für einen schnellen Sieg nach etwa 26 Minuten reichen. Durch die spätere Niederlage Vitalitys gegen G2 ist der FC Schalke 04 damit nun alleiniger Zweitplatzierter.

Fnatic spaziert gegen blutleeres Excel zum Sieg



Auch Excel Esports griff im Spiel gegen Fnatic auf Sylas zurück, zeigte in dem Match aber eine erschreckend schwache Performance.

Fnatics Win-Condition kam wie von allein ins Rollen, weil Martin 'Rekkles' Larsson und Zdravets 'Hylissang' Galabov mit Xayah und Rakan die Bot-Lane gewannen.

Während Fabian 'Exile' Schubert mit LeBlanc noch einige Plays versuchte, die meistens nicht funktionierten, waren Marc Robert 'Caedrel' Lamont und Dae-han 'Expect' Ki wie abgemeldet.



Excel sah das ganze Spiel über nur zu, wie Fnatic sich Objectives holte. Gekämpft wurde kaum: Fnatic beendete das Spiel mit 4:0 Kills. Den geschenkten Sieg nahm der Rekordmeister gerne mit, für Rekkles und Co. ist es der zweite Saisonerfolg.



Die Matches der vierten LEC-Woche im Überblick:

Freitag, 8. Februar:

18:00 Uhr: eu FC Schalke 04 vs. eu Misfits Gaming - 1:0
19:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu Splyce - 0:1
20:00 Uhr: eu Origen vs. eu Rogue - 1:0
21:00 Uhr: eu Fnatic vs. eu Excel Esports - 1:0
22:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Team Vitality - 1:0

Samstag, 9. Februar:

17:00 Uhr: eu FC Schalke 04 vs. eu Origen
18:00 Uhr: eu SK Gaming vs. eu Rogue
19:00 Uhr: eu Splyce vs. eu Misfits Gaming
20:00 Uhr: eu Excel Esports vs. eu Team Vitality
21:00 Uhr: eu G2 Esports vs. eu Fnatic


Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: