WERBUNG:

Die Besten der Welt? Das macht Griffins Super-Team so stark

geposted von derMeser,
Griffin dominiert die südkoreanische LCK und gilt aktuell als vielleicht bestes Team der Welt. Wir erklären, warum das Lineup so stark ist.
WERBUNG:
Seit dem KeSPA Cup 2018 wird die südkoreanische League of Legends-Esport-Szene von Griffin dominiert. Auch im Spring Split der LCK besiegt das Team jeden auf dem Papier noch so stark aussehenden Gegner und steht mit 6:0 an der Spitze der Tabelle.

Aber was macht dieses Team, das letztes Jahr erst aus der südkoreanischen Challenger Series aufgestiegen ist, so stark?

Schon im Draft überlegen: Gute Strategie führt zum Erfolg



Die Taktik von Coach Kim 'cvMax' Dae-ho, mit der er die Stärken und Schwächen seines noch recht unerfahrenen Teams perfekt ausspielt, ist auf jeden Fall ein wichtiger Faktor für Griffins Erfolg. Der Coach ist für seine cleveren Drafts bekannt und lässt sein Team bereits während der Laning-Phase seine Stärken ausspielen und versucht in kleinen Schritten schon früh eine Führung aufzubauen.

Die Griffin-Coaches cvMax (rechts) und Chaos


Diese Spielweise zahlt sich meist aus und geht in der Regel in einen stark objective-fokussierten Spielstil über, der gegnerische Teams oft überfordert.

Oft spielt cvMax mit der Flexibilität seiner Spieler: So kann Mid-Laner Ji-hoon 'Chovy' Jeong problemlos sowohl Carrys als auch Utility-Champions auf Top-Niveau spielen und sich an die jeweilige Aufgabe optimal anpassen.

Starke Lanes und Super-Macro: Griffin zieht Gegnern früh davon



Im Draft achtet Griffin außerdem darauf, dass AD-Carry Do-hyeon 'Viper' Park ein gutes Bot-Lane-Matchup bekommt, damit er mit Picks wie Lucian oder Ezreal schon früh Druck machen kann.

Vipers Champion-Statistiken im laufenden Split (Quelle: Leaguepedia)

Sung-won 'Sword' Choi ist dagegen wie der Fels in der Brandung auf der Top-Lane. Selbst gegen die besten Top-Laner der LCK steht er sicher, erledigt seinen Job und ist in Teamfights später eine echte Bedrohung.

Selbst wenn das nicht funktioniert, hilft die starke Mid-Jungle-Synergy von Ji-hoon 'Chovy' Jeong und Seung-yong 'Tarzan' Lee. Chovy dominiert aus der Mitte heraus mit Picks wie Akali oder Zoe, mit denen er noch ungeschlagen ist. Erst vor Kurzem hat der 17-Jährige einen neuen KDA-Rekord aufgestellt.



Zusammen mit Tarzan, der als bester Jungler der Welt gehandelt wird, kann Chovy Druck auf der ganzen Map ausüben, indem das Duo Objectives wie Drakes sichert oder auf anderen Lanes aushilft.

Die Übersicht des LCK-Tabellenführers ist immer wieder beeindruckend: Das stark koordinierte Macro ermöglicht es dem Team, das Spiel im Mid-Game deutlich zu beschleunigen, sich Objectives zu holen und den Gegner hinterherlaufen zu lassen, ehe man sie in Fights verwickelt.

Teamfights aus dem LoL-Lehrbuch



Die Teamfights sind eine weiter Stärke des Griffin Lineups. Im Gegensatz zu westlichen Teams, bei denen in Teamfights viel geshotcalled wird, spielen die Südkoreaner ihre Kämpfe extrem ruhig und sehr geordnet, wobei Viper hier sein volles Carry-Potenzial ausspielen kann.

Dabei hilft das starke Decision-Making der Griffin-Spieler, die sich ihre Teamfights sorgfältig aussuchen und so sicherstellen, dass sie diese auch gewinnen.





Das Erfolgsrezept von Griffin besteht also aus der individuellen Klasse der Spieler, die die fünf besten KDAs in diesem LCK-Split vorweisen können, einem rasanten Mid-Game-Macro (vor allem über Tarzan und Chovy) und perfekt koordinierten Teamfights mit gutem Setup für AD-Carry Viper. Es wird sich zeigen, ob irgendwer das eingespielte Super-Team bezwingen kann.


Mehr Infos und Artikel rund um die LCK findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: