WERBUNG:

Erste Details zu 2 neuen Champs und geplanten Reworks

Geposted von Maxellent,
Riot Games hat auf YouTube die ersten Champion-Pläne für 2019 offengelegt: Kayle und Mordekaiser bekommen eine komplette Überarbeitung und zwei neue Champions sind geplant. Es soll sich um einen Supporter und einen Assassinen handeln.
WERBUNG:
Im Video spricht Riots Lead Producer im Champion-Team, Ryan "Reav3" Mireles, über besagte Pläne.

In die Jahre gekommen: Kayle und Morgana vor Rework



Kayle ist voraussichtlich der erste League of Legends-Champion, der 2019 ein komplettes Rework bekommt. Sie wird ein vollständiges Visual-Gameplay-Update (VGU) erhalten, also sowohl optisch als auch im Bezug auf ihr Kit rundum erneuert.



Das Ziel: Kayle soll mehr in Richtung "heiliger Engel" gehen. Auch wenn sich ihre Fähigkeiten verändern, soll ihr Prinzip gleich bleiben: Ihr Kit wird auf Auto-Attacks basieren und sie soll zu Beginn halb Nahkampf- und halb Fernkampf-Champion sein, ehe sie im Late-Game zum ranged Hyper-Carry wird. Gleichzeitig wird ihre Fähigkeit, Teamkollegen zu unterstützen, verbessert.

Die neue Kayle soll "bald" in die Kluft gelassen werden, genauere Angaben macht Reav3 nicht.



Auch Kayles Gegenstück Morgana wird überarbeitet, allerdings vor allem im Bezug auf ihr Erscheinungsbild, ihre Animationen und ihr Voiceover. Morganas Kit wird wohl nur leicht verändert. Riot möchte, dass der gefallene Engel seine Ultimate im Late-Game besser für Plays einsetzen kann, ohne dass diese viel zu riskant wären.

Sorgenkind Mordekaiser: Langersehntes VGU kommt



Ein langjähriges League of Legends-Sorgenkind bekommt endlich das verdiente VGU: Mordekaiser erhält 2019 das dringend benötigte Rework, das hoffentlich auch die zahlreichen Bugs beseitigt, die den eisernen Albtraum plagen. Riot-Mitarbeiter Reav3 erklärt: "Wir bauen ihn vollständig neu auf" und will keinen Stein auf dem anderen lassen.





Erscheinungsbild, Voiceover, Fähigkeiten: Alles an Morde soll anders werden. Nur seine Identität als AP-Juggernaut will Riot beibehalten. Im Kontrast zu dem Ansatz, den man in Season 5 gewählt hat, soll Mordekaiser jetzt als Solo-Laner konzipiert werden, was wohl auch besser zum Charakter des brutalen und bösen Warlords passt.

Auf das Mordekaiser-Rework muss die Spielerschaft aber wohl noch eine Weile warten: Riot Games will im Laufe des Jahres weitere Updates zu dem Thema geben.

Erster klassischer Supporter seit Nami und neuer Assassine



Reav3 redet aber nicht nur über bereits im Spiel vorhandene Champions, sondern kündigt auch zwei Neuzugänge für League of Legends an: Der erste dieser beiden Champs wird ein neuer Supporter, den der Producer als "wunderlich" beschreibt. Es soll sich um einen klassischen Enchanter à la Nami oder Soraka handeln. Auch dieser Champion soll wieder ein paar neue Mechaniken ins Spiel bringen.



Vom Charakter her soll der neue Champ so ziemlich das Gegenteil von Pyke sein. Uns erwartet also definitiv kein düsterer und böser Nahkämpfer. Da Sylas gerade erst am 24. Januar erschienen ist, wird es vermutlich noch etwas dauern, bis der neue Supporter die Kluft erreicht.

Riot Games arbeitet aktuell an einem weiteren neuen Champion, steht bei diesem allerdings noch ganz am Anfang. Die einzige bisherige Information: Es wird sich um einen Assassinen handeln. Einen klassischen Assassinen hat Riot lange nicht mehr neu in das Spiel eingeführt, außer man zählt Pyke (Mai 2018) oder Kayn (Juli 2017) in diese Kategorie.

Im Laufe des Jahres werden weitere Details zu den angekündigten Änderungen folgen.

Was haltet ihr von Riots ersten Plänen für 2019?

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, de
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: