WERBUNG:

Fnatic 2019: Behalten Rekkles und Co. ihre Krone?

posted by Maxellent,
In 2018 hat Fnatic Europa dominiert und präsentierte sich bei der Weltmeisterschaft stark. Um der erste LEC-Champion zu werden, muss der Rekordmeister den Abgang von Rasmus 'Caps' Winther kompensieren und die starke Konkurrenz ausstechen.
WERBUNG:
Es war ein Schock für Fnatic-Fans: Als klar wurde, dass Caps sich für G2 Esports entschieden hatte, bedeutete dies das Ende des Lineups, das 2018 Europa dominiert und es bis ins Finale der Worlds geschafft hatte.

Wie sehr tut Fnatic diese Kaderänderung weh? Wozu ist das Fnatic-Lineup noch im Stande? Wird 2019 das nächste erfolgreiche Jahr für die in Europa so beliebte Organisation oder setzt sich ein anderer Thronforderer die Krone auf?

Top-Lane: Mehr Druck für Riesentalent Bwipo nach sOAZ-Abgang



Es gibt keinen Zweifel daran, dass Gabriel 'Bwipo' Rau sich seit seinem EU LCS-Debüt am 10. März 2018 fantastisch entwickelt und sich seinen Stammplatz auf Fnatics Top-Lane verdient hat.

Der mittlerweile 20-jährige Belgier ist eine echte Frohnatur und bei den Fans sehr beliebt, Letzteres hat er sich auch durch seine starken Leistungen erarbeitet, die dafür sorgten, dass Bwipo den erfahrenen Paul 'sOAZ' Boyer zum Ersatz-Top-Laner degradierte.



Durch sOAZ' Abgang zu Misfits Gaming ergibt sich für Bwipo eine neue Drucksituation: Der Top-Laner hat keinen Mentor mehr im Hintergrund und muss für sein Team konstant Bestleistungen abrufen. In einer schlechten Phase gäbe es keine Alternative mehr auf Fnatics Top-Lane.

Bwipo war im EU LCS Summer Split 2018 einer der besten Top-Laner Europas. Dieses Niveau muss der talentierte Belgier in 2019 bestätigen, wenn Fnatic am Ende wieder ganz oben stehen will.

Jungle: Ist Broxah der Held, den Fnatic braucht?



Der Däne Mads 'Broxah' Brock-Pedersen hat ein beachtliches Jahr hinter sich und rief zuletzt immer wieder herausragende Leistungen ab. An einen Broxah in Top-Form kommt in Europa kaum ein Jungler heran.

So könnte Broxah in 2019 ein absoluter Schlüsselspieler seines Teams sein. Als Jungler hat er die Werkzeuge, um den jungen Lanern Bwipo und Tim 'Nemesis' Lipovšek tüchtig unter die Arme zu greifen und Fnatic so zum Erfolg führen.



Die gute Synergie, die zwischen Broxah und Caps bestand, muss der Däne mit seinem neuen Mid-Laner erst einmal aufbauen. Es könnte zu Beginn etwas Zeit brauchen, die beiden aufeinander einzustimmen. Wenn das funktioniert, könnte Broxah Fnatics neuer Held werden.

Mid-Lane: Nemesis muss die Caps-Lücke füllen



Es hat schon einmal sehr gut funktioniert: Fnatic holte mit Caps einen vielversprechenden Rookie und der Däne performte in der EU LCS von Beginn an gut, später entwickelte er sich zum besten Spieler des Teams. Die gleiche Prozedur möchte Fnatic nun mit Nemesis durchlaufen.

Der junge Slowene ist Fnatics neue Mid-Lane-Hoffnung. Bei den MAD Lions war er stark, in der LEC muss er sich aber erst beweisen.



Es wäre eine Überraschung, wenn Nemesis den Caps-Abgang sofort kompensieren könnte. Zunächst muss ihn sein Team so gut es geht unterstützen und darauf hoffen, dass sein Potenzial sich schnellstmöglich entfaltet. Dann könnte Nemesis vom Newcomer zum Star aufsteigen.



Sollte der Slowene Schwierigkeiten haben, hätte Fnatic als Backup mit Felix 'MagiFelix' Boström ein weiteres Talent.

Bot-Lane: Rekkles und Hylissang müssen Fnatic wieder anführen



Im EU LCS Spring Split 2018 überrollte Fnatics Bot-Lane um Superstar Martin 'Rekkles' Larsson und den erfahrenen Zdravets 'Hylissang' Galabov ganz Europa. Das Duo schien geradezu unaufhaltsam.



Es folgte das Mid-Season Invitational, wo vor allem der schwedische AD-Carry Probleme hatte. Zu allem Überfluss war Rekkles mit der neuen Bot-Lane-Meta im Summer Split überfordert und setzte zum Wohl des Teams lange aus. Nach seiner Rückkehr war Caps der neue Star und Fnatics Bot-Lane glänzte nicht mehr so wie im Frühling.

In 2019 sind Rekkles und sein Lane-Partner wieder gefragt: Die beiden haben sehr viel Erfahrung und können Spiele carrien, außerdem hatten sie über die Off-Season genug Zeit, sich der Meta anzupassen.



Wenn der AD-Carry und sein Supporter zur Bestform auflaufen und ihr Team anführen, nehmen sie Druck von ihren Solo-Lanern und bringen den Fnatic-Zug ins Rollen.

Titelchancen trotz starker Konkurrenz



Vor allem die Lineups von G2 Esports und Misfits Gaming sehen auf dem Papier beeindruckend aus, doch Fnatic braucht sich davor nicht unbedingt zu verstecken.

An einem guten Tag bilden Rekkles und Hylissang die wahrscheinlich beste Bot-Lane Europas - je nachdem, wie gut die neuen Duos bei G2 und den Misfits funktionieren - und können so Spiele entscheiden. Auch Broxahs Einfluss wird maßgeblich dazu beitragen, Matches zu gewinnen.

Wenn sich jetzt noch die beiden Solo-Laner gut machen, ist ein Platz unter den Top 3 so gut wie sicher. Der Titelkampf - darauf müssen sich Fnatic-Fans einstellen - wird aber wohl deutlich spannender und schwerer als noch im Vorjahr.




Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, Germany
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: