WERBUNG:

ocelote: Hjarnan und Wadid wurden gut behandelt

posted by Maxellent,
G2 Esports-Owner Carlos 'ocelote' Rodríguez hat sich auf Reddit zu den Vorwürfen gegen G2 Esports wegen des Umgangs mit den Ex-G2-Profis Petter 'Hjarnan' Freyschuss und Bae-in 'Wadid' Kim geäußert. Der Spanier behauptet, dass die beiden gut behandelt wurden.
WERBUNG:
Der G2-Besitzer schrieb auf Reddit einen Kommentar unter die Ankündigung, dass G2 und Hjarnan sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt haben.



Der schwedische AD-Carry verlässt das Team nach der Verpflichtung von Rasmus 'Caps' Winther und Mihael 'Mikyx' Mehle und dem Wechsel von Luka 'Perkz' Perković auf die Bot-Lane. Für Hjarnan und Wadid war deshalb kein Platz mehr im Lineup.

"Wurde öffentlich, bevor wir uns entschieden hatten"



ocelote zufolge sei die Kaderänderung, die von ESPN am 20. November veröffentlicht wurde, zu diesem Zeitpunkt lediglich eine Überlegung gewesen. "Von dem Moment an, in dem wir beiden Spielern sagten, dass dies die Richtung ist, die wir einschlagen, haben wir begonnen, nach Teams zu suchen, denen sie sich anschließen könnten", erklärt der Spanier.



Demnach hätten Hjarnan und Wadid eineinhalb Tage nach Beginn der Free Agency-Periode, also etwa einen Tag nach dem Aufkommen des Gerüchts um G2 und Caps, die Erlaubnis erhalten, ihre Optionen zu erkunden. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Organisation laut ocelote noch keine Neuverpflichtung sicher.

"Wir gaben Hjarnan drei Optionen"



Wadid hat mittlerweile mit Rogue ein neues Team gefunden. Hjarnan hingegen ist noch auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. G2s Besitzer lobt Hjarnans Klasse allerdings in seinem Kommentar.

ocelote gab Hjarnan nach eigener Aussage drei Möglichkeiten: für das Academy-Team zu spielen, als Substitute im LEC-Team zu bleiben oder einer Vertragsauflösung zuzustimmen. In den ersten beiden Fällen wäre er von G2 weiterhin regelmäßig bezahlt worden, hätte aber voraussichtlich geringe Aussichten auf Einsätze in der LEC gehabt.



Hjarnan entschied sich für die Vertragsauflösung. Damit verzichtete G2 gänzlich auf eine Ablösesumme für den Schweden und auf dessen Dienste, obwohl sein Vertrag bis 2020 gültig war. Hjarnan tauscht damit ein dauerhaft sicheres Gehalt für die Möglichkeit ein, in einem anderen Team zu spielen.

"Es erhöht die Chance, dass er, wo auch immer er hingeht, einen guten Bonus für seine Unterschrift und hoffentlich auch Zugang zu besseren Teams bekommt. Das ist kein Industriestandard und ich kann selbstbewusst sagen, dass ich von keinem Team in EU oder NA weiß, das so etwas macht", schreibt ocelote.

Hjarnans Zukunft ist nach seiner Vertragsauflösung unklar. Der Schwede wird wohl nach einem neuen Team suchen, allerdings gibt es für ihn kaum noch freie Plätze als Stammspieler in der NA LCS oder der LEC.



Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, Germany
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: