WERBUNG:

Misfits-Quartett & weitere LCS-Profis erkunden eigene Optionen

posted by Funk1ll3r,
Die Transferperiode in League of Legends rückt näher und immer mehr Spieler sind dabei, ihre Optionen zu erkunden. Dazu gehören auch die beiden Briten Nubar 'Maxlore' Sarafian und Barney 'Alphari' Morris von Misfits Gaming. Sie erklärten kürzlich, offen für Angebote zu sein.
WERBUNG:
Update:

Auch Chres 'Sencux' Laursen hat nun erklärt, die eigenen Möglichkeiten erkunden zu wollen. Damit sind scheinbar alle Misfits-Akteure mit Ausnahme von Steven 'Hans Sama' Liv, der noch einen Vertrag bis Ende 2020 besitzt, zu haben.



Mit Jonas 'Kold' Andersen verkündete auch der letzte Unicorns of Love-Spieler, offen für Angebote zu sein.



Ursprüngliche News vom 7. November, 19:15 Uhr:

Auch Misfits Gamings Support-Spieler Mihael 'Mikyx' Mehle ist für Angebote offen.



Ursprüngliche News vom 7. November, 15:30 Uhr:

Wenn den jüngsten Berichten Glauben geschenkt werden darf, dürfen sich Fans im kommenden Jahr auf fünf neue Organisationen in der EU LCS freuen. Dies würde gleichzeitig bedeuten, dass in der Offseason viele Verpflichtungen getätigt und einige neue Lineups entstehen werden.



Maxlore und Alphari sind dabei zwei der begehrtesten Spieler, die scheinbar zu haben sind. Beide erklärten am Dienstag auf Twitter, bei Misfits Gaming zwar noch einen gültigen Vertrag zu besitzen, gleichzeitig aber die Erlaubnis zu haben, die eigenen Möglichkeiten zu erkunden. Ihre Arbeitspapiere laufen jeweils noch bis zum 19. November.





Damit sind sie nicht alleine. Mit Yasin 'Nisqy' Dinçer ist auch der letzte Splyce-Akteur nun offen für Angebote interessierter Teams. Andrei 'Odoamne' Pascu, Andrei 'Xerxe' Dragomir, Raymond 'kaSing' Tsang und Kasper 'Kobbe' Kobberup hatten dies bereits zuvor erklärt. Splyce soll eine der Organisationen sein, die keinen Platz in der EU LCS im kommenden Jahr erhalten haben.



Die Unicorns of Love verabschiedeten sich vor Kurzem offiziell aus der EU LCS, womit klar ist, dass ihre Spieler zu haben sind. Fabian 'Exileh' Schubert, Samuel Fernández 'Samux' Fort, Matti 'WhiteKnight' Sormunen und Jong-seop 'Totoro' Eun verkündeten, für Gespräche mit anderen Teams bereit zu sein.

Dies gilt auch für Dae-han 'Expect' Ki, den dreimaligen EU LCS-Champion. Fnatic hatte den Südkoreaner während des Summer Splits verpflichtet, ihn allerdings nie eingesetzt.



In Nordamerika ist zudem der talentierte Jungler Đỗ Duy 'Levi' Khánh für Angebote offen. Der Vietnamese spielte 2018 im Academy-Team der 100 Thieves. Zudem kam er bei den Rift Rivals zum Einsatz.

2017 sorgte er mit den GIGABYTE Marines durch gute und unterhaltsame Auftritte beim Mid-Season Invitational und der Season 7 World Championship für Aufsehen.



Wo seht Ihr diese Spieler im kommenden Jahr?

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: