WERBUNG:

iG-Besitzer wird für sein eigenes Team in der LPL spielen

Geposted von Funk1ll3r,
Gegen Ende der regulären Saison kann es in der professionellen Szene in manchen Splits zu Matches kommen, die kaum an Bedeutung für die Abschlusstabelle haben. Invictus Gamings Besitzer will diesen Umstand nutzen, um am Wochenende für sein Team in der LPL anzutreten.
WERBUNG:
Update:

Die LPL-Verantwortlichen haben den Antrag von Wang Sicong scheinbar genehmigt. Somit wird der 30-Jährige wohl am Sonntag gegen Vici Gaming antreten.



Ursprüngliche Meldung vom 17. August, 11:20 Uhr:

Am Sonntag könnte es in der chinesischen LPL zu einem ungewöhnlichen Debüt kommen. Wang Sicong, Gründer und Besitzer von Invictus Gaming, will nämlich für sein Team auflaufen. Dies wurde auf den Social Media-Kanälen der Organisation verkündet.

Damit ein Einsatz des 30-Jährigen möglich ist, muss er allerdings einen Antrag mit einigen Dokumenten einreichen. Dies sei bereits geschehen. Die LPL-Verantwortlichen sollen die Dokumente und auch die Accounts des iG-Bosses überprüfen. Spieler müssen mit ihrem Account mindestens in Diamond 3 sein, um für die LPL zugelassen zu werden.







Wang Sicong ist ein Geschäftsmann und Sohn des ehemals reichsten Menschen Chinas, Wang Jianlin. Er sorgte in den Medien immer wieder mit extravaganten Partys und Wegen, sein eigenes Geld auszugeben, für Schlagzeilen.

2011 gründete er Invictus Gaming, nachdem er eine bereits bestehende Organisation für umgerechnet rund 6 Millionen US-Dollar gekauft haben soll.

Es ist wohl nicht das erste Mal, dass der Chinese auf eine ungewöhnliche Art und Weise mit seinem League of Legends-Team interagiert. Er soll in der Vergangenheit in manchen Fällen mit seinen Spielern Duo-Queue auf einem Stream gespielt haben, anstatt diese trainieren zu lassen.

Sollte der Antrag von Wang Sicong akzeptiert werden, wird er am Sonntag in der LPL gegen Vici Gaming debütieren.



Invictus Gaming belegt mit 14:1 Best-of-Threes zurzeit den ersten Platz in der East Region der chinesischen Liga. Das Team ist zwar sicher in den Playoffs, könnte aber noch von JD Gaming von der Spitze verdrängt werden.

Für Vici Gaming hat das Match kaum noch Bedeutung, denn mit 1:14 Best-of-Three-Serien belegt das Team den letzten Platz in der East Region. Die Playoffs sind nicht mehr erreichbar.

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: