WERBUNG:

Abstiegskrimi mit richtungsweisender Zukunft steht an

Geposted von OceanAir,
Das Duell zwischen AeQ eSports und Tempered Fate mag für die breite Masse nicht zwingend das spannendste Duell am 4. Spieltag der ESL Frühlingsmeisterschaft 2018 sein, doch bereits jetzt könnte eines der beiden Teams in eine richtige Notlage geraten, wenn man an diesem Spieltag nicht punktet.
WERBUNG:
Es ist noch gar nicht so lange her, da standen sich AeQ eSports und Tempered Fate bereits einmal unter anderen Voraussetzungen gegenüber. Am 18.12.2017 traf AeQ im Relegationsmatch auf TF und verlor damals 0:2.

Ein herber Schlag für die Orga, denn im Kalenderjahr 2017 machte sich AeQ in der deutschen Szene einen Namen, wenn auch nicht immer mit positiv Schlagzeilen. Ihr größter Erfolg war ohne Frage die Playoffteilnahme im Spring 2017, doch seitdem ging es für AeQ eher bergab, was verschiedene Gründe hatte. Schlussendlich spitzte sich die Lage dann am besagten Matchtag zu und TF zeigte mehr Wille, mehr Leidenschaft und gewann verdient mit 2:0.

Doppelaufstieg hält besser?!



Es war nicht das erste Mal, dass die Jungs von TF aufgestiegen sind. Bereits im Summer Split 2017 stiegen Kevin 'Poni' Schlegel, Christian 'Chr1Z' Puls, David 'BlackSpeck' Neugebauer, Michael 'Himmelreiter' Schaab und Leonhard 'The Answer' Giljohann unter dem Banner von ANGRY GORILLAS auf. Damals reichte den Fünf ein knapper und umkämpfter 2:1-Sieg gegen die EnRo GRIFFINS, doch für AG war der Aufstieg nicht genug und das Roster wurde ersetzt.



Während AG auch mit neuem Roster in der ESLM nicht über die Relegation hinaus kam, dominierten BlackSpeck und Co. weiterhin die 2nd Division. Doch trotz der langen Erfahrung und Synergie im Team läuft es noch nicht rund beim Aufsteiger, denn TF ist derzeit als einziges Team noch sieglos. Das ist allerdings auch teilweise den schweren Aufgaben gegen ALTERNATE aTTaX und SPG eSports geschuldet.

Wenig besser läuft es aktuell auch bei AeQ – das sich am 10. Januar in einem Qualifier zur ESLM doch noch qualifizieren konnte (2:0 gegen ANGRY GORILLAS, die ebenfalls den Klassenerhalt schafften). Mit einem rundum erneuertem Line-Up wollte das Team an vergangene Erfolge anknüpfen, doch bis jetzt ist der Knoten noch nicht geplatzt. Gerade einmal ein Sieg am letzten Spieltag gegen ausgerechnet AG steht derzeit auf dem Konto, doch man sollte die Augen offen halten, denn AeQ hat ein durchaus talentiertes Roster zusammengestellt.

Viel Talent - wenig Erfolg (bis jetzt)



Neben dem Rückkehrer Ben-Luca 'NiceGuyBen' Nordgerling konnte sich das Team die Dienste von Fabian-Maximilian 'SnatchIt' Gummelt (zuvor bei MM und EnRo unter den Namen Pram und JustIntime), Eternity (SoloQ-Talent, vorher bekannt unter dem Namen KRMidImport), Michael 'Scofield' Lutz (ehemals bei ATR) und Leon 'S0R3X155' Althof (ebenfalls aus der SoloQ) sichern. Auf dieser Basis sollte man in der Theorie ein langfristig gutes Team formen können, doch die Entwicklung von so jungen und größtenteils unerfahrenen Spielern braucht Zeit.



Zeit, die AeQ eigentlich nicht hat, denn im Duell mit TF geht es unter Umständen um mehr als nur 3 bzw. 6 Punkte. Seit die ESLM im Ligasystem ausgespielt wird, mussten nur die Teams in die Relegation, die sich nicht gegen ihre Konkurrenten im Tabellenkeller durchsetzen konnten – einzige Ausnahme war Lausanne eSports im Winter Split, das zwar keine positive Bilanz gegen die unteren Teams vorweisen konnten, dafür aber regelmäßig gegen die Top-Teams wenigstens einen Sieg holen konnte.

Aktuell konnten weder AeQ noch TF eben genau dies tun. Trotzdem ist natürlich noch nichts verloren, sollte man an diesem Spieltag verlieren. Es wäre allerdings erneut mehr Druck für die Spieler und das könnte vor allem dem jungen Team von AeQ das Genick brechen.

Wer geht als Favorit ins Rennen?



Im direkten Duell wird es vor allem auf die Carrys beider Teams ankommen. In der knappen Serie zwischen AeQ und AG konnte man am 3. Spieltag gut beobachten, dass die Spiele von AeQ mit KRMidImport und vor allem Scofield stehen und fallen. Mit Hyper-Carry-Komposition und Komfort-Picks gelang AeQ der Befreiungsschlag, auf den TF derzeit noch wartet.


AeQs ADC Scofield ist offensichtlich ein Fan der TV-Serie Prison Break.


Im Duell mit dem anderen Aufsteiger EVOPLAY ließ sich TF am ersten Spieltag noch zu einfach in schlechte Trades hineinziehen und kam aus dem Early- und Mid-Game immer mit Defiziten heraus, was auch gegen AeQ zum Problem werden könnte.

Sollte TF es allerdings inzwischen geschafft haben, sein frühe Spielphase besser in den Griff zu bekommen, wird es ein noch knapperes Duell im aktuellen Kampf ums Überleben in der ESL Meisterschaft.


Wer nochmal einen kleinen Überblick über den letzten Spieltag braucht, kann sich im neuen ESLM-Magazin nochmal alles in Kürze ansehen. (Spieltagszusammenfassung ab 09:08)

Aufgrund der Leistungen der letzten Wochen und der individuell etwas höheren Klasse dürfte AeQ wohl als Favorit in das Match gehen, doch mit Tempered Fate hat man einen sehr eingespielten Gegner, der auch zu aggressive Spielzüge von AeQ eiskalt bestrafen kann.

Sollte es ein 2:0 in diesem Duell für eins der beiden abstiegsbedrohten Teams geben, kann man viel Boden gutmachen und sich von da an eventuell sogar Richtung Tabellenmittelfeld orientieren. Dafür muss allerdings erst die Grundlage im kommenden Match gelegt werden.

Heutige Spiele der ESL Meisterschaft im Überblick:

19:30 Uhr - de EURONICS Gaming vs. de Black Lion
19:30 Uhr - de ANGRY GORILLAS vs. ch SPG eSports
19:30 Uhr - de ALTERNATE aTTaX vs. de EVOPLAY

21:30 Uhr - de Seedlings vs. de Mysterious Monkeys
21:30 Uhr - de Tempered Fate vs. de AeQ eSports



Falls ihr jetzt richtig Lust auf die ESL Meisterschaft bekommen habt, dann schaltet heute Abend unbedingt ein, wenn unter anderem AeQ gegen TF spielt. Die Spiele werden wie immer ab 19:00 Uhr bei uns oder bei den Kollegen von EPW übertragen.



Fotoquelle: ESL - Kai Kuczera / Arturo de Albornoz

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • OceanAir

    OceanAir

    Philipp
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: