WERBUNG:

SPIN siegt erneut, King of Spandau gekrönt

posted by Maxellent,
Das Spandauer Inferno hat den achten und letzten King of Spandau-Cup der Wintersaison für sich entschieden. Die Spandauer gewannen ein hochklassiges Finale gegen juicyapfelsaft. Die Fat Gingers sind die Kings of Spandau der Wintersaison.
WERBUNG:
Das Inferno brannte seinen Gegner dabei im ersten Spiel förmlich nieder: 22:6 Kills und ein Finish nach nicht einmal 26 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Neben göttlichen Thresh-Hooks von Philipp 'Kutcher' Traub, auf die sogar MadLife neidisch wäre, überzeugten auch die Solo-Laner Kevin 'Kev1n' Rubiszewski und Jona 'Johnny' Schmitt beim 1:0.





Entgegen den Erwartungen konnte juicyapfelsaft sich aber noch einmal aufraffen und in die Serie zurückkämpfen. Der Stomp der Saftliebhaber war sogar noch drastischer als der im ersten Spiel: Schon nach gut 23 Minuten war Schluss. Tim 'unluckyme' Feichtinger hatte im siebten King of Spandau-Cup noch sehr stark ausgesehen, diesmal machte er mit Kha'Zix (1/6/3) seinem Nickname alle Ehre.

Der Jungler hob sich allerdings seinen schier unbegrenzten Skill nur für das dritte Game auf: Sein Lee Sin hätte selbst Peanut zum sofortigen Karriereende bewegt, wenn dieser das Match gesehen hätte. An 17 von 26 Kills war er in dem Spiel beteiligt und kickte die Gegner besser durch die Gegend als Cristiano Ronaldo Selbiges mit Fußbällen beherrscht. Vor allem sein Baron-Steal war für SPIN Gold wert.



Nico 'Sola' Linke überraschte derweil mit der Kometen-Rune auf Ezreal, für die er auf Kleptomancy verzichtete. Sein perfider und im Voraus lange durchdachter und keinesfalls aus Versehen druchgeführter Plan ging auf und Spandaus salzigster ADC brachte eine ordentliche Leistung in die Kluft.



Insgesamt war das Inferno einfach zu stark für JCA und holte sich den letzten King of Spandau-Cup daher verdient. Mit einem 4:4 ist man der Negativbilanz entkommen und kann sich nun auf Weihnachten freuen.



Die Fat Gingers sind Spandaus Könige



Der Winter ist da und das Spiel der Throne hat zumindest für Spandau vorerst ein Ende. Die Fat Gingers konnten den salzigen Thron erklimmen und sind nach dem Winterfinale die rechtmäßigen Könige von Spandau.

Alles auf rot wurde Vizechampion, während sich die Österreicher von Chronologic immerhin über den dritten Platz freuen dürfen. Damit ist die spektakuläre King of Spandau-Wintersaison 2017 zu Ende. Das Spandauer Inferno wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Mit deinem Kommentar unter diesem und anderen Artikeln nimmst du bei unserem Website-Gewinnspiel teil und erhältst die Chance auf 25x Riot Points im Wert von 20€!


Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Maxellent

    Maxellent

    Max E.
    Staff
    • Ort:
      Twitter: @MaxellentME, Germany
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG:
x