WERBUNG:

Sieben Spieler und ein Coach in Ozeanien gesperrt

posted by Funk1ll3r,
Auch kurz vor Weihnachten sorgt die Oceania Pro League, kurz OPL, mit einem negativen Ereignis für Schlagzeilen: Sieben Spieler und ein Coach wurden für den Beginn des neuen Splits gesperrt.
WERBUNG:
Die OPL macht seit jeher negative Schlagzeilen durch Competitive Rulings. So ist es mittlerweile nicht mehr verwunderlich, wenn eine derartige Meldung aus der Region es bis nach Europa oder Nordamerika schafft.

Dieses Mal ist es eine Massensperre, mit der Ozeanien für Aufsehen sorgt. Sechs OPL-Spieler und ein Coach wurden gesperrt, da sie in Solo-Queue-Games durchgängig negatives Verhalten an den Tag gelegt haben, heißt es im Statement von Riot Games.

Ein weiterer Spieler steht ebenfalls am Pranger. Dieser hatte angeblich auf einen Account zugegriffen, der ihm nicht gehört.

Die 8 Personen wurden deswegen von den ersten beiden Wochen des neuen OPL-Splits ausgeschlossen. Mit The Chiefs eSports Club, Legacy eSports, Avant Gaming, Bombers, Sin Gaming und ORDER sind gleich sechs Teams betroffen.

Folgende Personen wurden gesperrt:


  • fi Christian 'Sleeping' Tiensuu (Toxicity)
  • au Quin 'Raes' Korebrits (Toxicity)
  • kr Ju-seong 'Mimic' Min (Toxicity)
  • au Charles "Pinch" Wraith (Toxicity)
  • au Carlo "Looch" La Civita (Toxicity)
  • au Mike "Cuden" Le (Toxicity)
  • rs Miloš "Milky" Mladenović (Toxicity)
  • au Billy "Zenk" Hunter (Account Sharing)


Mit deinem Kommentar unter diesem und anderen Artikeln nimmst du bei unserem Website-Gewinnspiel teil und erhältst die Chance auf 25x Riot Points im Wert von 20€!


Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:

Weitere Inhalte zum Thema

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG:
x