WERBUNG:

Erster LCK-Titel für Huni - SKT mit Machtdemonstration

Geposted von Funk1ll3r,
World Champion SK Telecom T1 hat das heiß erwartete Finale des LCK Spring Splits gegen KT Rolster für sich entschieden. Der Favorit schlug seinen großen Rivalen verdient mit 3:0. Top-Laner Seung-Hoon 'Huni' Heo feiert damit in seinem ersten Split direkt den ersten Titel.
WERBUNG:
Nach dem 3:0-Erfolg von Se-hyeong 'Mata' Cho und seinen Kollegen über Samsung Galaxy rechnete sich das Team im Endspiel gegen SKT durchaus Chancen aus. Zwar war KT Rolster im LCK-Finale kompetitiv, doch zum Titelgewinn fehlte viel.

Es war eine Serie, die sehr typisch für die erfolgreichste Organisation in der LoL-Geschichte ist. KT startete gut ins erste Game und setzte auf eine Mid-Game-Komposition mit hohem Pick-Potential. Nach über 20 Minuten hatten Kyung-ho 'Smeb' Song und Co. einen Vorsprung von 3.000 Gold, doch dieser sollte nicht reichen.

SKT drehte einen Engage auf Wang-ho 'Peanut' Han in einen gewonnenen Team-Fight um, der in Baron Nashor resultierte. Im Anschluss war es KT nicht mehr möglich, die Niederlage zu verhindern. Superstar Faker konterte Won-seok 'PawN' Heos Syndra mit Fizz und zeigte einen bärenstarken Auftritt, sodass der Gegner diesen Champions in der restlichen Serie bannte.

<iframe src="https://clips.twitch.tv/embed?clip=MoistAnimatedEmuMoreCowbell&autoplay=false" width="486" height="360" frameborder="0" scrolling="no" allowfullscreen="true"></iframe>

Im Laufe der Serie wurde SK Telecom T1 immer stärker und dominanter. Peanut, der in der Vergangenheit in wichtigen Matches mehrfach von Dong-bin 'Score' Go eine Lehrstunde erhalten hatte, überzeugte in diesem Finale auf ganzer Linie.

Die Chancenlosigkeit von KT Rolster gipfelte in Game drei, als SKT gegen LeBlanc, Ashe und Rengar auf eine Anti-Pick-Komposition setzte. Faker brillierte mit Lulu gegen PawN und holte früh einen Solo-Kill. Der World Champion von 2014 fand nie ins Spiel und musste hilflos dabei zusehen, wie die Chance auf seinen ersten Titel in Koreas höchster Liga verflog.

<iframe src="https://clips.twitch.tv/embed?clip=MuddyRefinedKuduPMSTwin&autoplay=false" width="486" height="360" frameborder="0" scrolling="no" allowfullscreen="true"></iframe>

Auch Jungler Score wartet damit weiter auf seinen ersten Titel. Der frühere AD-Carry stand insgesamt viermal im OGN- bzw. LCK-Endspiel, konnte es aber noch nie gewinnen. Mit dem Triumph qualifiziert sich SK Telecom T1 als erstes Team für das Haupt-Event des Mid-Season Invitationals 2017.Kann in diesem Jahr irgendjemand SK Telecom T1 stoppen?

Teaserbilder: Twitter / @KeSPAen

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter!

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: