LIDER: "Wir müssen gut spielen und statt fünf Fingern eine Hand bilden"

Geposted von jacpaka,
Mit Vitality steigt Adam 'LIDER' Ilyasov zum ersten Mal zum Anfang eines Splits als Spieler in die LEC ein. Im Interview mit Summoner's Inn spricht der Neuzugang über seine Erwartungen an den Summer Split und über aktuelle Themen in der Liga. Nach vielen Jahren in Nachwuchs-Teams startet Adam 'LIDER' Ilyasov bei Team Vitality nun offiziell in der LEC durch. Neben Ex-Fnatic-Spieler Oskar 'Selfmade' Boderek möchte er dem Team im kommenden Summer Split zu mehr Erfolg verhelfen als letzten Split. Wir haben mit dem Norweger über seine Erwartungen und über die Atmosphäre innerhalb des Teams gesprochen:

Summoner's Inn: Du bist jetzt nicht ganz neu in der LEC, du hast in 2019 schon eine kurze Zeit für Misfits gespielt – Fühlt es sich so an, als würdest du wieder zurückkommen oder eher wie ein Neustart?

LIDER: Es ist zwei Jahre her, also schon eine Weile - Es ist wie ein Neustart, weil es ein neues Team ist und ich wieder neu anfange. Dieses mal trainiere ich von Anfang gezielt für die LEC und nicht, wie 2019, zunächst für das Academy Team und werde dann plötzlich ins Hauptteam eingewechselt. Es ist also ein großer Unterschied.


Wie ist die Atmosphäre bei euch im Team und wie kommt ihr miteinander klar?

Ganz ehrlich, es ist wirklich gut. Ich fühle mich hier sehr wohl, die Kritik ist sehr konstruktiv und es gibt noch nichts, worüber ich mich beschweren kann. Aber es ist immer noch alles am Anfang, die Saison hat noch nicht angefangen. Die erste Herausforderung wird sein, wie wir auf den ersten Rückschlag reagieren und wie wir danach damit umgehen.




Was denkst du über deinen Jungler Selfmade?

Er ist der Jungler, mit dem ich mit am ehesten zusammenspielen wollte. Im Spiel pushen wir uns gegenseitig und auch außerhalb des Spiels kommen wir super klar. Es ist toll, ihn als meinen Jungler um mich herum zu haben.


Den letzten Split hat Vitality auf dem letzten Platz beendet. Wie denkst du, kannst du das in diesem Split verbessern?

Ich denke, wir werden sicherlich höher abschließen als auf dem zehnten Platz. Aber wir müssen gut spielen und statt fünf Fingern eine Hand bilden. Die Scrims liefen gut, wir sind sehr offen miteinander und pushen uns gegenseitig – deshalb bin ich zuversichtlich.


Wir haben in dieser Off-Season sehr viel über Roleswaps gehört, bist du eher ein Befürworter oder ein Gegner solcher Veränderungen innerhalb eines Teams?

Es kommt darauf an, welchen Spieler du gegen welchen anderen austauscht und darauf, was du mit dem Team erreichen willst. Nehmen wir Bwipo und Selfmade als Beispiel: Ich würde sagen, das war nicht die beste Entscheidung, weil Selfmade im Jungle ganz klar besser ist, als Bwipo es sein wird. Wenn der Unterschied zwischen dem Level des wechselnden und des neuen Spielers zu groß ist, ist es den Aufwand nicht wert. Allgemein würde ich mich da aber auf keine Seite schlagen.




Auf welche Gegner freust du dich besonders?

Da kann ich nur die Top-3-Teams nennen, also MAD Lions, Rogue und G2. MAD spielt stilistisch ähnlich wie wir, G2 ist offensichtlich DAS Team, was man schlagen möchte und Rogue wird uns auf die Probe stellen. Weil sie zuletzt doch anders gespielt haben, als alle anderen – viel langsamer, präziser und weniger riskant. Deshalb freue ich mich auf diese drei Gegner am meisten.


Zum Schluss eine mutige Vorhersage: Welches Team wird den Split wahrscheinlich gewinnen?

Das ist sehr schwer zu sagen. Ich habe das Gefühl, die fünf besten Teams können sich untereinander alle schlagen aber die sicherste Antwortmöglichkeit ist offensichtlich G2. Es kommt aber darauf an, wie ernst die Spieler die Saison nehmen. Sehr mutig wäre wohl der Tipp auf uns.


Bildquelle: Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • jacpaka

    jacpaka

    Jac
    Staff
    • Kontakt:
    • Ort:
      Berlin, Deutschland

Kommentare