WERBUNG:

Zweiter Anlauf von Rogue gegen G2: Wer komplettiert das LEC-Finale?

Geposted von Funk1ll3r,
Das letzte Wochenende im LEC Spring Split 2021 steht an. Zunächst wird am Samstag ermittelt, wer der Finalgegner der MAD Lions ist, ehe am Sonntag das große Endspiel um den Titel und die Teilnahme am Mid-Season Invitational 2021 steigt.
WERBUNG:
Wie bereits im vergangenen Summer Split stehen sich an diesem Samstag G2 Esports und Rogue im Duell um das letzte Ticket für das Finale der LEC gegenüber. Im August ging der Titelverteidiger noch als Favorit in diese Begegnung und siegte knapp mit 3:2, nun scheinen die Rollen im Vorfeld der Partie aber nicht so klar verteilt zu sein.

Der ursprüngliche Top-Kandidat auf die europäische Krone ließ in seinen beiden Playoff-Matches gegen den FC Schalke 04 (3:2) und die MAD Lions (1:3) über weite Strecken die Klasse vermissen, die er noch in der regulären Saison gezeigt hatte und die auch von einem Roster dieses Kalibers, extern sowie intern, erwartet wird.



Marcin 'Jankos' Jankowski deutete nach der Niederlage am Samstag in seinem Stream an, dass G2 Esports nach dem Weggang von Luka 'Perkz' Perković ein Anführer fehle - eine Sorge, die nach dem Verlust des Kroaten in der Szene diskutiert wurde, sich während der regulären Saison aber nicht wirklich bestätigte.

Der Jungler erklärte: "Ich werde in dieser Woche wahrscheinlich nicht streamen, weil ich versuchen will, mehr mit meinem Team zu sprechen. Ich habe das Gefühl, dass jemand die Führung übernehmen muss. Keiner macht das so wirklich, also werde ich das tun."



Auch bei Top-Laner Martin 'Wunder' Hansen scheint nach dem Rutsch ins Lower-Bracket ein Sinneswandel erfolgt zu sein. Der Däne setzte zuletzt verstärkt auf Training in der Solo-Queue.

Mit seinem ersten Account, den der bekennende Fan von World of Warcraft in "NoWoWFreeWin" umbenannt hat, spielte Wunder innerhalb von vier Tagen 31 Ranked-Games. Zuvor waren es in fast drei Monaten lediglich 69 Spiele mit diesem Account gewesen.

So ernst die Lage bei G2 Esports ist, unbekannt ist sie den Profis des achtmaligen LEC-Champions nicht unbedingt. Bereits zum dritten Mal hintereinander muss das Team nach einer Niederlage vor dem LEC-Finale versuchen, über das Lower-Bracket in ebendieses einzuziehen. Womöglich könnte der Clutch-Faktor der erfahrenen Profis am Samstag entscheidend sein.

Rogue will erstmals ins LEC-Finale



Gegner Rogue war in der regulären Saison die klare Nummer zwei hinter G2 Esports, wurde aber wie der Titelverteidiger von den MAD Lions ins Lower-Bracket befördert. Trotz eines starken ersten Spiels zerfiel der Favorit anschließend und enttäuschte beim 1:3 gegen überraschend bissige Löwen.

Beim 3:1 über Schalke 04 am vergangenen Sonntag zeigten sich Steven 'Hans sama' Liv und seine Mitspieler aber wieder in einer besseren Form. Der Franzose schrieb den Erfolg unter anderem einer besseren Konzentration zu.



LEC-Rookie Adrian 'trymbi' Trybus glaubt, dass sein Team durchaus einen Vorteil gegenüber seinem nächsten Gegner haben könnte: "Es kann sein, dass wir eine bessere Interpretation des Metas als G2 haben", erklärte er am Sonntag. "Wir können auf jeden Fall G2 schlagen, in dieser Hinsicht sind wir selbstbewusst."

Der Pole hatte individuell in den ersten Partien seiner Karriere auf europäischem Top-Niveau einige Schwierigkeiten, lebte sich in den vergangenen Wochen aber spürbar besser ein. Die Unterstützung seiner Mitspieler und Coaches, beispielsweise nach dem verlorenen Playoff-Auftakt, hätte ihm geholfen, gegen negative Tendenzen anzukämpfen.

trymbi könnte in seinem ersten LEC-Split direkt das Finale erreichen (Quelle: Riot Games - Michal Konkol)


Mit Emil 'Larssen' Larsson und Hans sama hat trymbi ohne Zweifel meist verlässliche Carrys an seiner Seite, während Kacper 'Inspired' Sloma und Andrei 'Odoamne' Pascu feste Säulen des Teams sind und den insgesamt eher auf wenig Risiko fokussierten Stil abrunden.

Rogue hat am Samstag gegen einen zuletzt strauchelnden LEC-Champion die große Chance, erstmals ins Finale einzuziehen und die MAD Lions im Kampf um den Titel sowie die Teilnahme am diesjährigen Mid-Season Invitational zu fordern.

Ob dem Herausforderer dies gelingt oder G2 Esports die Chance auf eine Titelverteidigung erhält, wird sich ab 17:00 Uhr zeigen. Für den Gewinner geht es am Sonntag zur gleichen Uhrzeit gegen die MAD Lions um Europas Krone und eine Reise nach Island.



Die Playoffs der LEC könnt Ihr wie immer live bei Summoner's Inn verfolgen:





Mehr Infos und Artikel rund um die LEC findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Riot Games - Michal Konkol

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: