WERBUNG:

Größeres Rammus-Update mit neuer Ultimate wohl in Patch 11.8

Geposted von Funk1ll3r,
Patch 11.8 in League of Legends wird voraussichtlich ein Mix aus Änderungen an Champions und Items sein. Im Fokus soll dabei vor allem ein größeres Rammus-Update stehen, denn der Jungler erhält wohl unter anderem eine neue Ultimate.
WERBUNG:
Lead Gameplay Designer Mark "Scruffy" Yetter hat am Dienstagabend eine Übersicht der geplanten Änderungen für Patch 11.8 enthüllt. Bis zum Release am Mittwoch, dem 14. April, können sich diese Anpassungen wie immer noch ändern.

Neue Ultimate: Dash und Kombination mit Powerball



Als einer der ältesten Champions in League of Legends spielt Rammus vor allem in der professionellen Szene, aber auch im Casual-Bereich keine wirkliche Rolle. Der kommende Patch soll dem Gürteltier etwas unter die Arme greifen.

Die größte Maßnahme in dieser Hinsicht ist die voraussichtliche Einführung einer neuen Ultimate. Für Patch 11.8 ist geplant, aus "Tremors" den "Soaring Slam" zu machen.



Rammus soll mit dieser Fähigkeit über eine Distanz springen können, die 130% seines durchschnittlichen Lauftempos in der letzten Sekunde vor der Nutzung entspricht. Am Zielort soll er Schaden verursachen, Gegner verlangsamen und anschließend für mehrere Sekunden ein Nachbeben hervorrufen, das ebenfalls Schaden verursacht und den ursprünglichen Slow verlängern kann.

Das Interessante: Laut Mark Yetter wird Rammus in der Lage sein, seine neue Ultimate auch zu aktivieren, während er sich im Powerball (Q) befindet, um einen Dash über eine größere Distanz zu ermöglichen. Gegner im Zentrum des Zielorts würden zusätzlich in die Luft geworfen werden und den Kollisionsschaden von Powerball erleiden.

Als Ausgleich für diese stärkere Ultimate ist geplant, den Schaden von Powerball und die Taunt-Dauer von Puncturing Taunt (E) zu reduzieren. Die Laufzeit von Defensive Curl Ball (W) hingegen soll mit dem Update durch Auto-Attacks etwas verlängert werden können.

Erneut mehrere Anpassungen an Yorick und Aphelios-Buffs



Yorick stand in Patch 11.7 mit einigen Buffs im Fokus, nun wird es zumindest teilweise in die andere Richtung gehen. Im nächsten Update ist geplant, den Basisschaden sowie die Skalierung der Mist Walker zu reduzieren.

Diese sollen zudem nach ihrem Sprung nicht länger mit ihrem ersten Angriff 200% Schaden verursachen, sondern 100% Schaden und stattdessen einmal zu markierten Champions und Monstern springen. Der Schaden gegen markierte Einheiten soll für die nächsten acht Angriffe von Mist Walkern um 40% erhöht werden.

Darüber hinaus wird Riot wohl am Aggro-Verhalten schrauben. Tower würden, wenn ein Mist Walker einen feindlichen Champion angreift, nicht mehr Yorick ins Visier nehmen, sondern den entsprechenden Mist Walker. Genauso soll es sich auch mit der Maiden of the Mist, seiner Ultimate, verhalten.



Zusätzlich ist der Plan, die Priorität von Towern anzupassen. Diese sollen ab Patch 11.8 zuerst Minions angreifen und erst danach auf die Maiden wechseln. Im aktuellen Spiel ist die Interaktion umgekehrt.

Aphelios darf sich mit dem nächsten Patch wohl auf direkte Buffs freuen. Er soll mehr Lethality durch seine Passive erhalten und die Ultimate mit jeder der fünf Waffen etwas verstärkt werden.

Zed, Darius, Mordekaiser und Co.: Riot will neue Jungler sehen



Bereits in der Vergangenheit nahm das Balance-Team Änderungen an Champions vor, um diesen eine Chance im Jungle zu geben. Patch 11.8 wird voraussichtlich wieder derartige Anpassungen enthalten.

Zed soll den Bonusschaden von 100% gegen Monster durch seine Passive verlieren, der generelle Passive-Effekt dafür aber auch keinen Cooldown gegen Monster mehr haben. Die Schadensgrenze wird wohl auf jedem Level bei 300 liegen, allerdings nur noch gegen epische Monster wirken.

Bei Darius ist geplant, den Schaden seiner passiven Fähigkeit gegen Monster stark zu erhöhen. Morgana soll mit ihrem W-Spell mehr Schaden gegen Monster verursachen, Diana mit ihrer Passive. Letztere würde zudem vor allem auf den frühen Stufen noch mehr Attack-Speed erhalten.



Bei Mordekaiser ist der Plan, seiner Passive auf allen Leveln eine höhere Schadensgrenze gegen Monster zu geben. Auto-Attacks und Fähigkeiten sollen Stacks generieren und die Dauer der Passive durch Schaden gegen Monster erneuert werden.

Abgesehen davon wird in Patch 11.8 wohl der Versuch gestartet, mit entsprechenden Änderungen Rumble von der Mid-Lane auf die Top-Lane und Dr. Mundo vom Jungle auf die Top-Lane zu bringen. Zudem sollen LeBlanc, Lee Sin, Zac, Cassiopeia und Vladimir direkte Buffs, Annie, Thresh, Gnar und Orianna direkte Nerfs erhalten.

Update für Moonstone Renewer



Das beliebte Mythic-Item Moonstone Renewer steht in Patch 11.8 vor größeren Änderungen. Dieses soll vor allem auf höheren Leveln des Ziels eine niedrigere Heilung durch den Effekt Starlit Grace bieten.

Die Steigerung des Base-Heals durch Zeit in einem Kampf soll deutlich niedriger ausfallen, dieser Effekt dafür aber auch eine Verbesserung von Schilden mit sich bringen. Bei der Mythic-Passive ist geplant, von Ability-Haste auf eine höhere Heilung durch Starlit Grace zu wechseln.

Weiterhin heißt es in der Patch-Vorschau, dass auch die Items Shurelya's Battlesong, Staff of Flowing Water, Hextech Rocketbelt und Chemtech Putrifier angepasst werden. Titanic Hydra und die Ionian Boots of Lucidity sollen einen Nerf halten, das Frozen Heart dafür einen Buff.

Alle Bilder von Riot Games

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: