WERBUNG:

Cloud9 erreicht LCS-Finale - Team Liquid wartet auf TSM

Geposted von Funk1ll3r,
Cloud9 hat als erstes Team das Finale des LCS Spring Splits erreicht. Der dreimalige nordamerikanische Champion setzte sich am Samstagabend mit 3:1 gegen Team Liquid durch. TSM feierte am Sonntag ebenfalls einen 3:1-Erfolg über die 100 Thieves und trifft am kommenden Wochenende auf TL.
WERBUNG:
Im ersten Spiel des Upper-Bracket-Finals setzte Cloud9 auf eine Team-Komposition, die sich stark auf das Early-Game konzentrierte. Dem Sieger des vergangenen Spring Splits gelang es damit auch, sich einen bedeutenden Vorsprung von über 4.000 Gold nach 20 Minuten zu erspielen.

Ein einzelner Kill gegen Lucas 'Santorin' Tao Kilmer Larsen ermöglichte es C9, in der 24. Minute Baron Nashor zu erlegen. Danach schnappte sich das Team auch die Cloud Soul und vergrößerte den eigenen Vorteil auf 10.000 Gold nach einer halben Stunde.

Ohne Risiko erlegten Jesper 'Zven' Svenningsen und Co. im Anschluss den Elder Drake und nahmen alle fünf Profis von Team Liquid aus dem Spiel. Dies war gleichbedeutend mit dem 1:0 in der Best-of-Five-Serie.



Einen sehr ähnlichen Ansatz verfolgte Cloud9 auch im zweiten Game, hatte dabei aber überhaupt keinen Erfolg. Team Liquid kontrollierte das Geschehen und konnte nach einem gewonnenen Teamfight um den dritten Drachen rund 5.000 Gold Vorsprung vorweisen.

Schnell erlegte der viermalige LCS-Champion Baron Nashor und machte nach 24 Minuten den 1:1-Ausgleich in der Serie perfekt.



Im dritten Spiel waren die Rollen vertauscht, denn gegen Ryze und Jinx bei Cloud9 war Team Liquid gefordert, sich einen Vorteil zu erspielen. Dies gelang Nicolaj 'Jensen' Jensen und Co. teilweise auch, denn sie hatten zwischenzeitlich 2.000 Gold mehr als der Gegner.

Nach einem massiven Teamfight um einen Infernal Drake übernahm Cloud9 durch ein Ace allerdings die Kontrolle und goldtechnisch auch die Führung. Das Team sicherte sich fünf Minuten später einen dritten Drachen und machte nach einem erfolgreichen Fünf-gegen-fünf an Baron Nashor das 2:1 perfekt.



Im vierten Game sicherte sich Team Liquid den ersten Drachen und Rift Herald des Spiels, musste danach jedoch zusehen, wie Cloud9 jedes neutrale Objective für sich beanspruchte. Rund eine Viertelstunde blieb die Golddifferenz zwar gering, nach 20 Minuten erreichte sie aber die Marke von 3.000.

Wie bereits im ersten Spiel genügte C9 ein Kill gegen Santorin, um ohne Risiko Baron Nashor zu erlegen. Mit dem temporären Buff führten Luka 'Perkz' Perković und seine Mitspieler das Ende des Spiels herbei und qualifizierten sich durch das 3:1 für das LCS-Finale.



TSM nutzt massive Fehler der 100 Thieves aus



Am Sonntagabend standen sich zudem noch TSM und die 100 Thieves im Lower-Bracket gegenüber. Die Diebe zeigten im ersten Spiel ein gutes Early-Game und führten zwischenzeitlich mit über 3.000 Gold.

Ein verlorener Teamfight brachte sie allerdings in eine äußerst schlechte Position, denn TSM sicherte sich nach 23 Minuten Baron Nashor. Nach einer halben Stunde erlegte der Titelverteidiger einen weiteren Baron und stellte die Serie auf 1:0.



Auch im zweiten Game zeigten sich die 100 Thieves zunächst stärker, ehe Tristan 'PowerOfEvil' Schrage und Co. nach 21 Minuten Baron Nashor für sich beanspruchten. Die Golddifferenz blieb allerdings in einem überschaubaren Rahmen.

Der zweite Baron-Buff ging ebenfalls an TSM, im Gegenzug sicherten sich die 100 Thieves aber die Infernal Soul. Ein erfolgreicher Teamfight brachte ihnen in der 35. Minute sogar den Elder Drake ein. Anschließend starteten die Diebe auch Baron Nashor, ließen sich das Monster aber von Mingyi 'Spica' Lu stehlen.



Ein großer Teamfight, den TSM mit einem Ace für sich entschied, sorgte nach 42 Minuten für das 2:0 in der Best-of-Five-Serie.

Die Golddifferenz blieb im dritten Game bis kurz vor Schluss minimal, obwohl TSM in der 24. Minute den einzigen Baron des Spiels erlegte. Die 100 Thieves sicherten sich wenige Augenblicke später dafür die Cloud Soul.

Die Entscheidung fiel nach 35 Minuten, als Can 'Closer' Çelik und Co. einen Teamfight am Elder Drake gewannen und dadurch den Rückstand in der Serie auf 1:2 verkürzten.



Zum Ausgleich kam es allerdings nicht, denn auch im vierten Spiel ging nach einem recht ausgeglichenen Early-Game ein früher Baron Nashor auf das Konto von TSM. Mit dem Buff etablierte der Titelverteidiger einen Vorsprung von 5.000 Gold.

Nach einer halben Stunde traten die 100 Thieves mit einem Engage einen Teamfight los, hatten in diesem aber das Nachsehen. TSM nutzte dies gnadenlos aus und beendete das Spiel zum 3:1 in der Serie.



Die 100 Thieves schließen durch diese Niederlage den Spring Split auf dem vierten Platz ab. Für TSM geht es am kommenden Samstag gegen Team Liquid um den Einzug ins große Finale. Der Gewinner trifft am Sonntag im Endspiel auf Cloud9.



Die Partien des LCS Spring Splits könnt Ihr live im englischen Broadcast von Riot Games verfolgen.



Mehr Infos und Artikel rund um die LCS findet ihr in unserer Coverage!




Teaserbild: Riot Games - Colin Young-Wolff

Ihr wollt keine Neuigkeiten zu League of Legends verpassen? Folgt uns auf Facebook und Twitter oder joint dem offiziellen Summoner's Inn Discord-Server!

  • Funk1ll3r

    Funk1ll3r

    Marco Gnyp
    Leitender Redakteur
    • Kontakt:
    • Ort:
      Twitter: @Funk1ll3rMG, de

Kommentare

WERBUNG:
WERBUNG: